Kreisvolkshochschule: DAS Programm für die Weiterbildung in Siegen-Wittgenstein

wS/ksw    Siegen-Wittgenstein 19 Fremdsprachen, Xpert Business Finanzbuchführung, Zumba Fitness, „Null Bock – aber trotzdem Hunger“, Deutsch-Integrationskurse, „Alphabetisierung: Die neue Chance, Lesen und Schreiben zu lernen“, Schäfer im Siegerland, Liebe und Erotik im Wandel der Zeiten, Schauspiel-Workshop und Internationale Küche – all das und vieles mehr sind Fortbildungsangebote der Volkshochschule des Kreises Siegen-Wittgenstein im neuen Semester, das am Montag, 6. Februar 2012, offiziell beginnt. Im 88-seitigen Programm finden sich Weiterbildungsangebote für den Zeitraum von Februar bis August 2012 für quasi jedes Interessensgebiet: ob Familienbildung, Fremdsprachen, Gesundheit, Literatur, Berufliche Bildung oder Kreatives – über 700 Veranstaltungen hat die Kreis-VHS für das 1. Semester 2012 zusammengestellt.

In den nächsten Tagen wird das Weiterbildungsprogramm der Volkshochschule Siegen-Wittgenstein an alle Haushalte im Kreisgebiet – außerhalb der Stadt Siegen – verteilt. Weitere Exemplare liegen dann auch in Banken, Sparkassen und Rathäusern der Städte und Gemeinden aus.

Der Leiter der Kreisvolkshochschule Siegen-Wittgenstein, Winfried Hofmann, weist insbesondere auf folgende Veranstaltungen hin:

Gesundheitsbildung ist ein nahezu unerlässliches Thema in einer modernen VHS. Die Bewegungs- und Entspannungsangebote bauen Stress ab und Lebensfreude auf. Dabei sind die Kurse nicht nur förderlich für die Gesundheit, sie stärken zudem auch die soziale Vernetzung und tragen zur Bildung des Gemeinwesens bei.

Ob Schwimmen, Yoga, Wirbelsäulengymnastik, Fitnessangebote und vieles mehr – jeder, der seinem Körper Gutes tun möchte, wird ein passendes Angebot finden. Aufgrund der besonders hohen Nachfrage ist auch ZUMBA Fitness® wieder im Programm, ein Trendsport, der durch südamerikanische Einflüsse inspiriert wurde.

Im Bereich Ernährung lädt die Volkshochschule mit „Null Bock – aber trotzdem Hunger“ erstmals Jugendliche ein, nach ihren Bedürfnissen zu kochen. Darüber hinaus findet sich die gewohnte Vielfalt von unterschiedlichen Kochkursen im Programm: Essen und Genießen wird dabei groß geschrieben.

Aufgrund der Wichtigkeit des Themas finden u. a. auch in diesem Semester wieder Fachvorträge zum Thema „Patientenverfügung“ und „Vermögensübergabe an die nächste Generation – Schenken mit warmer Hand“ statt.

Die Breite des VHS-Programms spiegelt sich traditionell auch im Bereich der Sprachen wieder: Insgesamt 19 Sprachen – einschließlich Deutsch als Fremdsprache – stehen zur Auswahl. Neben den gängigen Sprachen wie Englisch und den romanischen Sprachen bietet die VHS auch Kurse in selteneren Sprachen an, angefangen bei Arabisch über Chinesisch, Kroatisch, Dänisch und Schwedisch bis hin zu Türkisch und Ungarisch. Die Kurse finden in der Regel einmal wöchentlich statt, vor- und nachmittags oder abends und am Wochenende. Die Palette reicht von Anfänger-, Fortgeschrittenen-, Auffrisch-, Konversations- und Lektürekursen bis hin zu berufsbezogenen Sprachkursen.

In vielen Zweigstellen gibt es spezielle Englischkurse für die 50plus-Generation, bei denen ein seniorengerechtes Lerntempo in entspannter Atmosphäre im Vordergrund steht.

Ganz neu im Programm ist ein Isländisch-Schnupperkurs im Mai in Bad Berleburg und – weil sie sich im letzten Semester bewährt haben – weitere Mini-Kurse zum Kennenlernen über sechs Abende für Arabisch, Chinesisch, Finnisch, Griechisch, Kroatisch, Polnisch und Französisch in verschiedenen Zweigstellen. Außerdem gibt es in Hilchenbach zum ersten Mal einen Kurs „Play with words: Creative Writing“  für Interessenten mit mittleren Vorkenntnissen.

In jeder Region des Kreises wird Deutsch als Fremdsprache in verschiedenen Kursformen angeboten: Vollzeit-, Teilzeit-, Alphabetisierungs- und Frauenkurse, sowohl für Ausländer, die länger in Deutschland leben, als auch für Neuzuwanderer und Spätaussiedler. Diese Integrationskurse werden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefördert und können unabhängig vom normalen Semesterablauf in allen Zweigstellen beginnen, sobald eine ausreichende Teilnehmerzahl vorliegt. Zurzeit laufen sechs Kurse im Kreisgebiet.

Die abschließende Sprachprüfung in Integrationskursen, der Deutsch-Test für Zuwanderer, der auch für die externen Interessenten offen ist, und der Einbürgerungstest gehören zum regelmäßigen Angebot der VHS Siegen-Wittgenstein.

Zur Verbesserung der Kommunikation zwischen Gehörlosen und Hörenden werden Gebärden-Sprachkurse in Kreuztal angeboten.

Der Familienbildungsbereich informiert zu Themen rund um die Erziehung. Für viele Fragen des alltäglichen Umgangs mit Kindern stehen Eltern oder denen, die es noch werden wollen, erfahrene und kompetente Referenten wie Dipl.-Pädagogen und Kinderpsychologen zur Verfügung. Da wir in der heutigen Zeit mit immer höheren Anforderungen wie Arbeitsverdichtung und zusätzlichen Belastungen konfrontiert werden, bietet Psychologin Carina Weber ein Training an, mit dem die Teilnehmer ihren Stressursachen auf die Spur kommen können.

Friedhelm Decher philosophiert auch in diesem Semester wieder brillant über „Liebe und Erotik im Wandel der Zeiten“ oder den „Zerrissenen Menschen in einer fragmentierten Gesellschaft“. Seinen gedanklichen Pfaden zu folgen ist jedes Mal wieder eine Bereicherung für den eigenen Geist, so die Erfahrung von Teilnehmern.

Aufgrund der hohen Nachfrage bietet der Fachbereich Gesellschaft/Politik diesmal in Bad Berleburg den faszinierenden Bild-Vortrag mit Dorothee Krezmar und Kurt Beutler an, die über zehn Jahre mit ihrem Fahrrad um die ganze Welt geradelt sind.

Brisante Themen wie „Das Menschenrecht auf Nahrung“ und der „Krisenkontingent EU“ werden ebenfalls vorgetragen und kontrovers diskutiert.

Für Arbeitnehmer und für an intensiven Lernformen Interessierte bietet die Kreis-VHS regelmäßig drei- bis fünftägige Intensivkurse zu den Themen Rhetorik, Projekt- und Zeitmanagement, EDV und CAD (Computer Aided Design) an. Diese Kurse sind nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) des Landes Nordrhein-Westfalen organisiert (weitere Informationen unter www.bildungsurlaub.de).

Mit Beginn des neuen Semesters wird im kaufmännischen Bereich die abschlussbezogene Weiterbildung Xpert Business „Geprüfte Fachkraft Finanzbuchführung“ fortgesetzt. Das dritte Modul „Finanzbuchführung EDV mit DATEV“ startet bereits im Februar. Mit erfolgreich abgelegter Prüfung können die Teilnehmer aus den beiden ersten Modulen einen qualifizierten Abschluss erwerben. Mitte März besteht dann die Möglichkeit, erneut mit dem Modul „Finanzbuchführung 1“ in die Qualifizierung einzusteigen. Für dieses erste Modul sind keine fachspezifischen Vorkenntnisse oder Berufserfahrungen erforderlich. Xpert Business ist ein Kurs- und Zertifikatssystem der deutschen Volkshochschulen und zahlreicher europäischer Bildungsträger. Es vermittelt fundierte kaufmännische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Fähigkeiten und ermöglicht den Erwerb bundesweit standardisierter Zertifikate und Abschlüsse. Weitere Informationen unter www.xpert-business.eu.

Zahlreiche neue Themen der beruflichen Weiterbildung ergänzen auf vielfältige Weise das reguläre Kursangebot. Dazu zählen Veranstaltungen wie der Workshop MAC-Computer für Windows-User, in welchem die entsprechenden Office-Grundlagen geschult werden. Weitere Themen beziehen sich auf den Umgang mit dem „neuen“ Word 2010, auf Zeitmanagement am PC mit Outlook, auf die gezielte Internetrecherche und auf Soziale Netzwerke. Im Bereich der Profilentwicklung (unter anderem mit dem ProfilPASS, weitere Informationen dazu unter www.profilpass.de) werden rund um das Thema Bewerbung die Fragen nach der Gestaltung von zeitgemäßen Bewerbungsunterlagen (auch in digitalisierter Form) sowie die Analyse des Stellenmarktes aus unterschiedlichen Perspektiven mit zielgerichtetem Einsatz von Stellensuchmaschinen bearbeitet. In Kooperation mit dem Regionalzentrum Hagen der FernUniversität findet zudem die Informationsveranstaltung „Berufsbegleitend studieren – Das Studium an der FernUniversität in Hagen“ statt. Nicht zuletzt bietet die Junge VHS einen Schülerkurs Mathe sowie einige Kurse Tastenschreiben am PC an. In diesen besteht die Möglichkeit, einen Leistungsnachweis zu erwerben.

Menschen mit geistiger Behinderung können bei der VHS Lesen, Schreiben und Rechnen trainieren, den Umgang mit dem Computer erlernen oder ihre vorhandenen Kenntnisse vertiefen.

Burkhard Engel ist wieder da. Wer ihn kennt, wird sich freuen, sein Programm „Kurt Tucholsky – Lieder und Satiren“ zu hören. Wer ihn noch nicht kennt, sollte dies unbedingt in Bad Laasphe nachholen. In Netphen gibt es mit Hans Georgis Kabarett „Ich will Dein Geld!“ etwas zu Lachen – ein bekannter Künstler mit neuem Programm. Lesekreise in Hilchenbach und Netphen fordern mit neuen Themen zum verweilenden Lesen und Diskutieren auf.

Auch Alphabetisierungskurse hat die Kreisvolkshochschule seit Jahren erfolgreich im Angebot. Sie bieten denen eine neue Chance, die in der Schule nicht oder nur unzureichend Lesen und Schreiben gelernt haben. Da die Betroffenen das VHS-Programm selbst nicht lesen können, setzt die Kreisvolkshochschule auf Menschen im Umfeld der Betroffenen, die sie auf das Angebot hinweisen und ihnen Mut machen, einen der Kurse in Bad Berleburg, Kreuztal, Netphen oder Neunkirchen zu besuchen. Auch eine telefonische Beratung ist möglich, Telefon: 0271 333-1520.

Im Fachbereich Umwelt und Naturwissenschaften werden die zukunftssichere Solarthermie und Photovoltaik vorgestellt. Von einem Schäfer wird praktisch die Herstellung von Käse gelehrt.  Viele Wanderungen und Obstbauschnittkurse ergänzen diesen Bereich.

Der Fachbereich Freizeit/Kreatives Gestalten hält auch in diesem Semester ein umfang- und abwechslungsreiches Programm bereit. Bootsführerscheine, musikalische Praxis, Tanz oder Schauspiel für die einen, Malerei, Filzen oder Schmuck- und Perlenherstellung für die anderen.

Die Tagesfahrt zur Ausstellung „Munch – der moderne Blick“ nach Frankfurt stellt ein Highlight für kultur- und kunstgeschichtlich Interessierte dar.

Nach langer Zeit kann auch in Hilchenbach wieder genäht werden. Hannelore Vollmer wird allen Interessierten mit Rat und Tat zur Seite stehen. Auch in vielen anderen Zweigstellen wird wieder zu Nadel und Faden bzw. zur Nähmaschine gegriffen. Für alle Kursangebote ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich, die auch über die Homepage der Volkshochschule www.siegen-wittgenstein.de/vhs vorgenommen werden kann.

Winfried Hofmann weist besonders darauf hin, dass Bezieher von Arbeitslosengeld l oder von Leistungen zum Lebensunterhalt nach dem SGB ll oder SGB Xll eine bzw. zwei Veranstaltungen pro Semester kostenfrei (außer Sachkosten) besuchen können. Besitzer einer Ehrenamtskarte erhalten je Semester für eine Veranstaltung eine Ermäßigung von 30%. Schichtarbeiter zahlen nur für die Veranstaltungstage, an denen sie aufgrund ihres Schichtrhythmus teilnehmen können.

Anmeldekarten und ausführliche Informationen zum Anmeldeverfahren befinden sich im Programm. Wer sich schnell entscheidet, hat gute Chancen, auch in den stark nachgefragten Kursen, Tagesfahrten oder Bildungsurlauben +einen Platz zu erhalten.

ANZEIGE