Das PUSH-Festival hat seine Stars gefunden – auch ohne Casting und Contest!

wS/hi –  PUSH-Festival – Bewusst gegen Massengeschmack und Vermarktungstrend hat die Jugendpflege der Stadt Hilchenbach mit ihrem Organisationsteam das PUSH-Festival für den 21. April vorbereitet. Für den beliebten Veranstaltungsort in der Carl-Kraemer-Realschule haben sich aus 35 Bewerbungen insgesamt acht Musikgruppen qualifiziert.

Darunter finden sich schon bekannte Push-Bands wie Quaint und Daemonizer aus dem Raum Hilchenbach und Kreuztal, aber auch Newcomer wie Worm Infested (Hilchenbach) und Sekoria (Wenden) dürfen sich über die Plattform freuen. Für eine gute Mischung sorgen außerdem die Bands Accessory to the Crime (Erndtebrück), Suicide of Society und Seasons (Kreuztal) sowie Solid Chilled (Siegen). Die Jugendpfleger Heike Kühn und Roman Mengel haben zusammen mit dem Organisationsteam um Christian Dreher, Freddy Wallerus und Tobi Wittke ein Programm zusammengestellt, dass musikalisch einiges verspricht: von Death Metal und Trash Metal über HardRock, Punkrock sowie Metalcore als auch Heavy Metal, reicht die Bandbreite der Musikdarbietungen.

Jetzt geht die Push-Gemeinschaft in den nächsten zwei Monaten an die Arbeit, um eine tolle Veranstaltung zu realisieren. Überraschungen wird es auch in diesem Jahr geben! Weitere Informationen sind zu finden unter www.hilchenbach.de oder auf Facebook unter Push-Festival Hilchenbach. Ansprechpartnerin Heike Kühn, Telefon 02733/288-124.

Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner:

Anzeige