BAB 45: LKW Fahrer hat mehr als Glück

wS/wf.  Siegen   –    Mehr als Glück hatte am Freitagnachmittag  ein 36-jähriger LKW Fahrer mit seinem Sattelzug. Kurz hinter dem Rastplatz Siegerland Ost kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und walzte rund 40 Meter Schutzplanke nieder. Glücklicherweise konnte er den LKW dann wieder auf die Fahrbahn zurücksteuern und kam auf dem rechten Seitenstreifen zum Stehen. An dieser Stelle geht der Abhang rund 50 Meter in die Tiefe.

Die Feuerwehr musste trotzdem mit 18 Kräften anrücken. Bei dem Manöver wurde der Dieseltank an der Zugmaschine beschädigt. Die Feuerwehrleute fingen den auslaufenden Kraftstoff auf und setzten Bindemittel ein. Rund 150 Liter Dieselkraftstoff waren ausgelaufen, aus diesem Grund rückte auch die Untere Wasserbehörde zum Unfallort aus. Auf der BAB 45 entstand in Fahrtrichtung Dortmund ein Rückstau von rund 5 Kilometern. Nach ersten Angaben der Polizei entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro.

LKW Unfall hinter Rastplatz Siegerland Ost / A45

 

Fotos: Wolf Feldbusch

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]