Russischer Sattelzug mit extremer Schräglage

wS/po  –  Erntebrück  –  Bereits am Donnerstag, 08.03.2012, gegen 08.00 Uhr, zogen Beamte der Polizeiwache Bad Berleburg einen russischen Sattelzug aus dem Verkehr. Einem aufmerksamen Verkehrsteilnehmer war der vor ihm fahrende Sattelzug aufgefallen, da er eine extreme Schieflage aufwies.

Er verständigte per Handy die Polizei, welche den Sattel-Lkw dann auf der B62 in Höhe Grünewald anhalten konnte. Bei der Kontrolle war schnell klar, warum der Auflieger diese Schieflage aufwies: Die knapp 23 Tonnen schwere Ladung, bestehenden aus Paletten mit Isoliermaterial hatte sich verschoben. Nur unzureichend mit verschleißten Zurrgurten waren die Paletten befestigt und so kam, was kommen musste. Teile der Ladung lösten sich und verschoben sich ineinander.

Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt, eine Sicherheitsleitung wurde erhoben und eine Anzeige gegen den Halter gefertigt.

Ein großes Lob geht an den aufmerksamen Melder. Es hätte auf der Fahrt über die kurvige B 62 viel passieren können.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]