ver.di Warnstreik VWS wird Grundversorgung über Auftragsunternehmen herstellen

wS/vws  –  Siegen  –  Aufgrund des durch die Gewerkschaft ver.di aufgerufenen Warnstreiks am morgigen Mittwoch, den 07.03.2012, kommt es ganztägig zu eingeschränkten Verkehrsdienstleistungen im Bedienungsgebiet der Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd GmbH (VWS). Die VWS wird eine Grundversorgung über den Einsatz von Auftragsunternehmen herstellen. Betroffene Schulen und Schulämter wurden bereits unternehmensseitig darüber formiert, inwieweit der Schülerverkehr morgen bedient werden kann.

Eine Übersicht über die Bedienungshäufigkeiten der einzelnen Linien entnehmen Sie bitte der beigefügten Anlage.

Am 07.03.2012 erhalten unsere Kunden Informationen in der Zeit von 05:00 bis 08:00 über die Tel.-Nr. 0271/3181-4011 und in der Zeit von 08:00 bis 20:00 über die Rufnummer 0271 / 3181-4010.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]