Bezirksliga: Dennis Hees und Alexander Klose schaffen den "Hattrick"

wS/jk – Siegerland – 28.05.2012 – Der SuS Niederschelden kam der Tabellenspitze nach seinem 4:0-Sieg näher. Tabellenführer VSV Wenden kam gegen den FC Möllmicke nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Nach diesem Spieltag abgestiegen sind derweil neben Rüblinghausen nun definitiv der FC Dautenbach und TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf.

SV Gerlingen – Fortuna Freudenberg 0:1 (0:0). Fortuna Freudenberg bleibt weiter in der Erfolgsspur und kann nach dem knappen Erfolg in Gerlingen den fünften Rang sichern. Das entscheidende Tor schoss Dennis Dreisbach in der 72. Minute.

SuS Niederschelden – SV Netphen 4:0 (1:0). Für die Netphener endete eine erfolgreiche Serie, während Niederschelden durch eine Gala von Dennis Hees, der alle vier Tore machte (33./49./85./86., Foulelfmeter) und somit einen Hattrick in der zweiten Halbzeit, zu Spitzenreiter Wenden aufschließen kann. Nur noch ein Punkt trennt den SuS von der Tabellenspitze.

VfR Rüblinghausen – VfL Klafeld-Geisweid 2:3 (2:1). Erst schien es so, als würden die schon abgestiegenenen Kicker aus Rüblinghausen dem VfL Klafeld-Geisweid eine Niederlage zufügen, doch dann drehten die Gäste das Spiel noch. Fesih Inal brachte Rüblinghausen in Führung (25.), Lukas Kneisel (32.) konnte ausgleichen, ehe Sebastian Arens die Gastgeber erneut einen Vorsprung einbrachte (44.). Die Wende leitete Antonio Delli-Liuni (65.) ein. In der 88. Minute fiel der Siegtreffer, den Gregor Cendecki erzielte.

SG Hickengrund – SV Ottfingen 2:6 (0:3). Einen klaren Sieg feierte der SV Ottfingen im Hickengrund. Bester Torschütze bei dem halben Dutzend, das der SV den „Hicken“ einschenkte, war Alexander Klose, der drei Tore erzielte (65./66./78.) und damit ebenso einen Hattrick machte. Zuvor hatten Meik Finke (20.), Amir Tahiri (25.) und Andreas Weber (44.) für die Gäste getroffen. Erst in der Schlussphase konnte Hickengrund durch Alexander Patt (86.) und Eduard Frantz (89.) treffen.

FC Hilchenbach – Sportfreunde Birkelbach 4:4 (2:1). Acht Tore fielen auch in der Bezirksliga-Partie zwischen Hilchenbach und Birkelbach. Nach sieben Minuten brachte brachte Olcay Sezer die Wittgensteiner in Führung, ehe Hilchenbachs Kerim Ali Sahli mit einem Doppelpack in der 20. und 22. Minute das Spiel drehte. Per Foulelfmeter machte Spielertrainer Zorislav Jonjic (58.) das dritte FCH-Tor. Nur vier Minuten später gab es Elfmeter für Birkelbach: Olcay Sezer verwandelte sicher (62.). Durch Dennis Althaus (63.) und Kevin Knebel (65.) schafften die Sportfreunde erneut eine Wendung im Spiel. Den 4:4-Ausgleich schoss Danny Marvin Klein in der 85. Minute.

Bericht: Jürgen Kirsch

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]