Fahrer geflüchtet: Audi durchbricht Brückengeländer

wS/wf.   Kreuztal  – 03.05.2012  –  Update –  Zeugen nahmen am Donnerstagmorgen gegen 4:30 Uhr einen lauten Knall wahr.  Erst gegen 5:15 Uhr entdeckten dann andere Zeugen einen PKW am Ufer der Ferndorf an der Mühlbergstraße / Langenauerstraße.  Dieser war über den Bordstein gegen das Brückengeländer geschleudert worden. Dieses durchbrach das Fahrzeug  und kam dann an der Uferböschung zum Stehen.

Da der PKW recht demoliert und die Lage am Unfallort nicht überschaubar war, gab es Alarm für die Freiwillige Feuerwehr aus Kreuztal und Buschhütten. Auch ein Rettungswagen und Notarzt eilten zum Einsatzort.

Am Unglücksort angekommen konnte dann aber für die Rettungskräfte Entwarnung  gegeben werden. Auch wenn der PKW ziemlich demoliert war, befanden sich keine Personen im Fahrzeug. Der Fahrer und eventuelle Mitinsassen hatten den Unfallort verlassen. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Fahrer blieb bisher ohne Erfolg. Für die Suche wurde auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Der BMW wurde von der Feuerwehr mit einer Seilwinde aus der Böschung herausgezogen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Update 7:30 Uhr:Der Fahrer wurde soeben durch die Polizei gestellt. Für erste Maßnahmen wurde der junge Mann vorübergehend festgenommen und der Polizeiwache in Kreuztal zugeführt. – Der Fahrer war 22 Jahre alt und stand erheblich unter Alkoholeinfluss

 


Bilder: Tobias Bernino / wirSiegen.de

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]