Feuerwehr: Neue Drehleiter für die hauptamtliche Wache

wS/wf.   Siegen  –  31.05.2012  –  Noch Schlagkräftiger wird die Feuerwehr Siegen durch die Neuanschaffung einer Drehleiter, die am Donnerstag offiziell an die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Siegen übergeben wurde. Das neue Fahrzeug hat ein Gewicht von 18 Tonnen, einen 330 PS starken Motor, ein automatisches Getriebe und die maximale Leiterhöhe beträgt 30 Meter.

Die neue Drehleiter hat rund 750.000 Euro gekostet und die Anschaffung war für die Stadt Siegen ein Kraftakt bedenkt man, dass im letzten Jahr weitere 6 Fahrzeuge in einem Gesamtwert von 1,3 Millionen angeschafft wurden. Aber, so der 1. Beigeordnete der Stadt Siegen Reinold Baumeister, „die Feuerwehrleute leisten eine hervorragende und wichtige Arbeit, dafür haben sie eine gute Ausrüstung verdient.“

Matthias Ebertz , Leiter der Feuerwehr und Leiter der hauptamtlichen Wache Siegen freut sich, das eine auf die Stadt zugeschnittene Drehleiter angeschafft wurde. Freuen tut sich auch der Löschzug 2 der Freiwillgen Feuerwehr Geisweid, sie übernehmen ab sofort die bisher genutzte Drehleiter der hauptamtlichen Kräfte. Die bisher genutzte Geisweider Drehleiter wurde an den Löschzug 11, Eiserfeld übergeben. Die bisher in Eiserfeld eingesetzte Drehleiter wird ausgemustert.

Die Feuerwehr in Siegen ist im Vergleich zu anderen Städten gut ausgestattet. Erst 2010 wurde die neue Feuer- und Rettungswache in Betrieb genommen. Systematisch wird mittels taktischer Planungen dafür Sorge getragen, dass die Siegener Feuerwehr ihre Einsätze erfolgreich absolvieren kann. Dieses sollten die Stadtväter, auch in Zeiten leerer Kassen, nicht aus dem Auge verlieren.

Bilder: Tobias Bernino

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]