Landesliga: Erndtebrücker Zweite in Unterzahl zum Sieg in Menden

wS/jk – Menden/Erndtebrück – 06.05.2012 – Nach den eher bescheidenen Leistungen der Erndtebrücker Reservisten war der 1:0 (1:0)-Erfolg für die Mannschaft von Spielertrainer Florian Schnorrnberg Balsam für die Seele. Ausschlaggebend für den Erfolg war die gute Defensive, die auch in Unterzahl einen soliden Part spielte.

Denn nach 46 Minuten musste Verteidiger Nicolas Meiswinkel mit Gelb-Rot vom Platz. Im ersten Durchgang war er wegen eines Handspiel-Vergehens mit der gelben Karte bestraft worden, als nach einem Foul zu Beginn der zweiten Halbzeit ein weitere Gelbe hinzu kam, musste Meiswinkel das Feld verlassen.

Der Führungstreffer für die Wittgensteiner resultierte übrigens aus der ersten Halbzeit, als Steve Meißner einen Konter, der über Benjamin Thorbeck und Nicolas Meiswinkel vorgetragen wurde, zum 1:0 der Erndtebrücker abschließen konnte.

Trotz Überzahl im zweiten Durchgang kam Menden derweil nicht zu zwingenden Torchancen, während Erndtebrücks Zweite durch Kontermöglichkeiten zumindest für Gefahr vor dem gegenerischen Tor sorgte.

Der Frust, dass Menden trotz optischer Überlegenheit kein Durchkommen in der TuS-Abwehr fand, muss dem Spieler Murat Cebi schließlich nicht behagt haben. Denn nach einer Tätlichkeit musste er in der 89. Minute mit Rot vom Platz. Erndtebrück brachte die knappe Führung über die Zeit.

BSV Menden – TuS Erndtebrück II 0:1 (0:1).
Erndtebrück: Eckhardt, Müller, Meiswinkel, Gelber, Linde, Schmidt, Thorbeck (90., Schäfer), Öncü , Novakov (68., Ledda), Meißner, Cebi. – Tor: Steve Meißner (34.). Gelb-Rote Karte: Nicolas Meiswinkel (47., Weißtal) wegen Foulspiels. – Rote Karte: Murat Cebi (89., Menden) wegen Tätlichkeit. – Schiedsrichter: Claas Steenebrügge (Bochum).

Bericht: Jürgen Kirsch

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]