Rotes Kreuz sucht Fördermitglieder, um ehrenamtliche Arbeit vor Ort zu stärken

wS/si  –  DRK-Kreisverband Siegen-Wittgenstein e.V.  –  14.05.2012  –  Unter dem Motto „Aus Liebe zum Menschen“ startet das DRK dieses Jahr erneut eine Aktion zur Gewinnung von neuen Fördermitgliedern. Es werden neue Mitglieder gesucht, die die Arbeit finanziell in Form eines selbst festgelegten Jahresbeitrags unterstützen.

Die DRK-Mitarbeiter, die mit deutlich erkennbarer DRK-Bekleidung, DRK-Ausweis mit Bild, einem offiziellen Schreiben des DRK-Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein e.V. und Informationsmaterialien über die Rotkreuzarbeit des DRK vor Ort ausgestattet sind, werden Bürgerinnen und Bürger tagsüber und in den frühen Abendstunden an den Haustüren persönlich ansprechen.

„Alle DRK-Ortsvereine können ihre ehrenamtlichen Angebote und Aufgaben nur anbieten, wenn diese durch Spenden finanziert werden. Dabei benötigen die DRK-Ortsvereine und Frauenvereine neben Einzelspenden besonders die regelmäßigen Geldspenden durch unsere Fördermitglieder. Im Roten Kreuz engagieren sich Menschen wie Du und ich, die z.B. bei Blutspendeterminen, Sanitätsdiensten, im Katastrophenschutz, in der Sozialarbeit und Jugendarbeit wertvolle Dienste für die Gesellschaft leisten. Dieses ehrenamtliche Engagement, bitten wir mit einem Förderbeitrag zu unterstützen. Helfer erhalten keine Honorare, Ausrüstung, Ausbildung und soziale Angebote für die Bürgerinnen und Bürger kosten uns aber fortlaufend viel Geld“, sagt Kreisgeschäftsführer Ralf Henze.

Das Rote Kreuz, zugleich größte Hilfsorganisation und Spitzenverband der Wohlfahrtspflege, ist ohne die ständige Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger kaum in der Lage, seine Arbeit in gewohnter Weise durchzuführen, da es keine staatliche Organisation ist, sondern sich überwiegend selbst finanzieren muss. Aus diesem Grunde sind auch die tragenden Säulen jeder Rotkreuzarbeit die Ehrenamtlichkeit und die Fördermitgliedschaft. Alle Fördermitglieder unterstützen die DRK-Stützpunktarbeit in ihrem unmittelbaren Umfeld.

„Jedes Jahr verliert das DRK in Siegen-Wittgenstein eine hohe Anzahl langjähriger Fördermitglieder. Der überwiegende Grund ist, dass die finanziellen Unterstützer verstorben sind. Mit den jetzt laufenden Fördermitgliedsgewinnungsaktionen schaffen die Ortsvereine und Frauenvereine ihre Spendenbeiträge gerade einmal stabil zu halten. Nicht jedem Menschen liegt die ehrenamtliche Mitarbeit in einem Verein. Unseren Rotkreuzlern finanziell zu unterstützen kann ein Weg sein, sich auf andere Art für Mitmenschen zu engagieren“, so Ralf Henze weiter.

Einer der Grundsätze des Roten Kreuzes ist die „Freiwilligkeit“. Deshalb legt man besonderen Wert darauf, dass niemand zu einer Mitgliedschaft gedrängt wird. Die Mitgliedergewinnung ist offiziell bei Polizei und Ordnungsamt bekannt. Folgende DRK-Orts- und Frauenvereine werden eine Mitgliedergewinnung durchführen: DRK-Ortsverein (OV) Siegen-Mitte, DRK-OV Kaan-Marienborn, DRK-OV Niederschelden, DRK-OV Hilchenbach, ggf. DRK-OV Freudenberg, DRK-OV Burbach, DRK-OV Hickengrund und DRK-OV Neunkirchen sowie die DRK-Frauenvereine (FV) Siegen, DRK-FV Gosenbach, DRK-FV Müsen-Dahlbruch, DRK-FV Allenbach, DRK-FV Niederndorf, DRK-FV Dirlenbach und DRK-FV Oberfischbach.

Rückfragen und Informationen zur DRK-Mitgliedergewinnung erhält jeder Interessierte unter der Tel. 0271-33716-0 oder unter www.drk-siegen-wittgenstein.de, teilt das Rote Kreuz weiterhin mit.

Bildunterschrift: vl. Maximilian Hans, Sabine Richterich, Thomas Beckamp, Hatice Yalcin, Franz Rock, Amina Osmanovic und Ralf Henze (DRK-Kreisgeschäftsführer) bitten die Bevölkerung, dass DRK durch eine Fördermitgliedschaft zu unterstützen.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]