Drolshagen: Junger Fahrer mit viel Glück im Unglück

wS/po  –  Drolshagen  –  31.07.2012  –  Am Montagnachmittag befuhr gegen 17:20 Uhr ein 18-Jähriger aus Bergneustadt mit seinem Mini die L 708 in Drolshagen, aus Richtung Wegeringhausen kommend, in Richtung Schreibershof.

In einer Linkskurve, oberhalb der Ortschaft Hochsiepen, kam er bei zügiger Fahrt zunächst  ins Schleudern und dann nach links von der Fahrbahn ab. Der PKW streifte auf einem neben der Fahrbahn befindlichen Erdwall einen Baum, prallte anschließend gegen die Schutzplanke, wurde über diese katapultiert und landete unterhalb in einer mehrere Meter tiefen Böschung auf der linken Seite.

Der Fahrer wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und lag unter dem PKW. Der 20-jährige Beifahrer konnte sich selbstständig aus dem stark beschädigten PKW befreien und gemeinsam mit einem 22-jährigen Freund gelang es, den PKW wieder auf die Räder umzuwerfen und den eingeklemmten Fahrer zu bergen.

Der 22-jährige Bergneustädter war dem Mini mit seinem eigenen PKW hinterher gefahren, man war gemeinsam auf einer „Spritztour“ unterwegs.

Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt, der Beifahrer leicht. Der Mini wurde nahezu total zerstört, der Sachschaden beträgt 11.000 €. Die L 708 musste während der Unfallaufnahme und der anschließenden Bergungsarbeiten für 1,5 Stunden gesperrt werden, eine Umleitung wurde eingerichtet.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]