Feuerschutzsteuer: Kommunen und Kreis erhalten 830.000 Euro

wS/si  –  Siegen-Wittgenstein  –  05.07.2012  –  Die Städte und Gemeinden des Kreises Siegen-Wittgenstein erhalten zum 1. Juli 2012 vom Land Nordrhein-Westfalen aus der Feuerschutzsteuer Zuschüsse in Höhe von rund 815.000 Euro als fachbezogene Investitionspauschale. Der zur Verfügung stehende Gesamtbetrag wurde vom Innenministerium NRW im Einvernehmen mit dem Finanzministerium des Landes auf 35.620.000 Euro festgelegt. Die Verteilung auf die Kommunen hängt von deren Einwohnerzahl und der Gebietsfläche ab.

Auf die Städte und Gemeinden des Kreises Siegen-Wittgenstein entfallen somit 815.095,56 Euro. Der Kreis erhält 14.940,64 Euro. Im Vergleich zum Vorjahr werden insgesamt 1.524,84 Euro weniger zugewiesen.

Im Einzelnen entfallen auf:

Bad Berleburg 143.609,52 €

Bad Laasphe 75.921,33 €

Burbach 51.279,10 €

Erndtebrück 39.312,01 €

Freudenberg 44.587,00  €

Hilchenbach 53.024,13 €

Kreuztal 65.932,52 €

Netphen 87.540,07 €

Neunkirchen 32.766,10 €

Siegen 166.143,62 €

Wilnsdorf 54.980,16 €

Die Bewilligungsbescheide wurden bereits an die Gemeinden weitergeleitet.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]