Mayen: Pkw-Diebstahl geklärt, Täter festgenommen

wS/po  –  Mayen  –  16.07.2012  –  Die Polizei in Mayen (Rheinland-Pfalz) nahm am vergangenen Wochenende zwei Tatverdächtige fest, die für zwei Pkw-Diebstähle in der Nacht auf Dienstag, den 10.07.2012, in Wenden verantwortlich sind. Wie in der vergangenen Woche berichtet, brachen die Täter in ein Autohaus in der Severinusstraße in Wenden ein und entwendeten einen schwarzen VW Golf und einen grünen Ford Cougar vom Ausstellungsgelände.

Die tatverdächtigen Männer im Alter von 23 und 28 Jahren bestückten die abgemeldeten Fahrzeuge mit gestohlenen Kennzeichen und fuhren damit umher. Mit dem entwendeten VW Golf verursachten sie am Freitagabend in Mayen einen Verkehrsunfall. Sie waren dort gegen eine Leitplanke gefahren, ließen den nicht mehr fahrbereiten Golf am Unfallort zurück und flüchteten zu Fuß von der Unfallstelle. Im Rahmen der Fahndung wurden sie von Polizeikräften in Mayen angetroffen und festgenommen.

Eine Überprüfung der beiden jungen Männer durch die Mayener Polizei ergab, dass sie zur Festnahme ausgeschrieben waren, weil sie im offenen Vollzug nicht termingerecht zum 8. Juli zur Justizvollzugsanstalt Bochum zurückgekehrt waren. Ihre selbst herbeigeführte Freiheit nutzten sie offenbar zu der Diebestour.

Bei ihren Vernehmungen räumten sie neben den Pkw-Diebstählen auch den Diebstahl eines Rollers und einen Tankbetrug ein, welche sie auf ihrer Diebestour begingen. Die Tatverdächtigen offenbarten auch den Abstellort des ebenfalls beim Einbruch in Wenden gestohlenen Ford Cougar. Den Wagen fand die Polizei mit Hilfe der Täterangaben auf einem Parklatz im Kirchhundemer Ortsteil Welschen Ennest.

Nach ihren Vernehmungen wurden die beiden Diebe wieder in den nun geschlossenen Vollzug zur nächsten Justizvollzugsanstalt gebracht.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]