HTS-Unfall: 18-Jähriger drehte sich mehrfach

wS/oo  –  Kreuztal  –  17.07.2012  –  Glück im Unglück hatte ein 18-jähriger Fahranfänger am Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der HTS (Hüttentalstraße) zwischen den Anschlussstellen Kreuztal und Buschhütten. Mit seinem roten Opel Corsa war der junge Mann in Fahrtrichtung Siegen unterwegs. Laut Aussage der Polizei war er aus bislang ungeklärter Ursache auf der regennassen Fahrbahn ins Schlingern geraten und in die rechte Schutzplanke gefahren. Anschließend drehte sich der Pkw mehrfach und kam schließlich entgegengesetzt der Fahrtrichtung zum Stillstand.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall zum Glück nicht verletzt. Bei der Kollision wurde neben dem Pkw auch die Schutzplanke auf gut einer Länge von 28 Metern erheblich beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 2000 Euro. Eine Trupp von Straßen NRW, die kurz nach dem Unfall auf der Gegenfahrbahn unterwegs waren, sperrten mit ihrem Fahrzeug kurz nach der Unfallstelle die rechte Fahrspur ab, so das der fließende Verkehr einspurig weiterfahren konnte.  

Bilder: wirSiegen.de

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]