Wilnsdorf A45: LKW lag quer über drei Fahrstreifen

wS/wf. Siegen Wilnsdorf – 12.09.2012 – Am Mittwochnachmittag gegen 15:14 Uhr musste die BAB 45 zwischen den Ausfahrten Wilnsdorf und Haiger-Burbach in Fahrtrichtung Frankfurt für rund eine Stunde voll gesperrt werden.

Aus noch unbekannter Ursache kippte ein Lkw aus Polen um und blockierte alle drei Fahrspuren. Die Feuerwehr rückte mit mehreren Fahrzeugen an. Glücklicherweise wurden bei dem Unfall aber keine Personen verletzt. Die Wehrleute haben einen Fahrstreifen räumen können, sodass der Verkehr nach ca. einer Stunde wieder einspurig an der Unfallstelle vorbeilaufen konnte. Laut ersten Angaben war nur der Anhänger mit leichten Blechen beladen.

Der Verkehr auf der Autobahn in Richtung Frankfurt staute sich auf mehrere Kilometer. An der Anschlussstelle Wilnsdorf wurden die Fahrzeuge abgeleitet. Mit weiteren Behinderungen muss bis zur kompletten Räumung aller Fahrstreifen gerechnet werden. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Unfallstelle großräumig zu umfahren. Zum Sachschaden am LKW und Schutzplanken liegen noch keine Angaben vor.

Update: Ersten Zeugenaussagen zur Folge fuhr ein 64-Jähriger aus Polen, mit seinem Lkw-Gespann ( 7,5 Tonnen Lkw plus 4,5 Tonnen Anhänger ) auf der A 45 in Richtung Frankfurt. Kurz hinter der Anschlussstelle Wilnsdorf schaukelte sich der Anhänger, aus noch nicht geklärter Ursache, auf und kippte auf die Seite. Hierdurch wurde der ziehende Lkw ebenfalls umgerissen. Der gesamte Zug kam quer über alle drei Fahrstreifen zum liegen und blockierte die gesamte Fahrtrichtung Frankfurt. Fahrer und Beifahrer des Gespanns blieben unverletzt. Der Verkehr staute sich zeitweilig auf bis zu zehn Kilometer zurück. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 55.000 Euro

Wilnsdorf A45: LKW lag quer über drei Fahrstreifen

Bilder: Tobias Bernino / wirSiegen.de

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]