Gericht schickt 28-jährigen Waffennarr für drei Jahre und drei Monate in Haft

wS/wf. Siegen – 07.09.2012 – Vorabmeldung – Das Schöffengericht am Amtsgericht Siegen hat am heutigen Freitagmittag einen 28-jährigen Mann unter anderem wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und Widerstands gegen Staatsbeamte zu 3 Jahren und 3 Monaten Gefängnis verurteilt. Der Mann sollte Ende April an seinem Arbeitsplatz vorübergehend festgenommen werden. Er überwältigte die Polizeibeamten und flüchtete in seine Wohnung. Dort schoss er dann mehrmals um sich. Damit löste der Mann einer der größten Polizeieinsätze in der Geschichte von Siegen aus. SEK Beamte konnten den Mann nach Stunden zur Aufgabe überreden. In der Wohnung fanden die Beamten dann im Anschluss ein umfangreiches Waffenarsenal, eine scharfe Handgranate und fast 2.500 Schuss Munition.

>>>  Unser Bericht im April 

Bild: Archiv wirSiegen.de

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]