Unterhaltung mit Herz und Piano

wS/wi  –  Gemeinde Wilnsdorf  –  11.10.2012  —  „Dienstags bei Morrie“ mit Jörg Pleva am 19. Oktober in Wilnsdorf  —  Das zweite Stück der Wilnsdorfer Theaterspielzeit 2012/2013 geht ans Herz: „Dienstags bei Morrie“ ist ein bewegendes Schauspiel, das sich einfühlsam und mit feinem Humor der großen Fragen des Lebens annimmt.

Mitch Albom (gespielt von Daniel Große Boymann) arbeitet als populärer Sportkolumnist. Zwar hat er Erfolg im Beruf, doch füllt ihn die Arbeit nicht aus. In einer Nachrichtensendung wird er zufällig auf seinen ehemaligen College-Professor Morrie Schwartz (Jörg Pleva) aufmerksam, den er nach Ende seines Studiums aus den Augen verloren hatte. Mitch muss feststellen, dass der alte Herr mittlerweile unter der Nervenerkrankung ALS leidet und im Rollstuhl sitzt. Sie vereinbaren ein erstes Treffen, das an ihr fast freundschaftliches Verhältnis aus der Vergangenheit anknüpft. Von da an treffen sie sich „Dienstags bei Morrie“ und sprechen über Leben, Glück und Tod. Mehr und mehr hinterfragen sie dabei die oberflächliche Absurdität des modernen Alltags. Beeindruckt erkennt Mitch, dass Morrie trotz seines bevorstehenden Todes nicht verbittert, sondern ihn vielmehr Lektionen des Lebens lehrt.

Das Theaterstück „Dienstags bei Morrie“ entstand auf der Grundlage des gleichnamigen Buches von 1997, das auf einer wahren Geschichte basiert. Das Hamburger Abendblatt rezensierte: „Selten gibt es Bücher, die in so bestechender Klarheit und ungekünstelter Schlichtheit wiedergeben, worum es wirklich im Leben geht. Hier spricht der kleine Prinz, wenn er erwachsen ist“. Das Buch wurde 1999 mit Jack Lemmon verfilmt und mit vier Emmys ausgezeichnet. Die ohnehin schon emotional sehr dichte und zu Herzen gehende Bühnenfassung wird durch vorzügliche Jazzmusik am Piano noch bereichert. So zieht dieses Theaterstück jedes Publikum unweigerlich in seinen Bann.

„Dienstags bei Morrie“ (in einer Inszenierung der Komödie am Altstadtmarkt, Braunschweig) ist am Freitag, dem 19. Oktober 2012, 20 Uhr in der Aula des Gymnasiums Wilnsdorf zu sehen, gefördert von der Sparkasse Siegen. Eintrittskarten sind erhältlich im Kulturamt der Gemeinde Wilnsdorf, telefonisch unter 02739/802-272. Je nach Platzwahl kostet eine Einzelkarte 14, 12 oder 11 €.

Jörg Pleva glänzt in der Rolle des unerschütterlichen Professors Morrie Schwartz.

 

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]

 

4 Gesamtansichten 2 Aufrufe heute