Ziemiak soll Landesverband der Jungen Union NRW führen

wS/ju   Siegen/Südwestfalen  – 14.10.2012 –  Der heimische Vorsitzende der Jungen Union Südwestfalen, Paul Ziemiak, soll Chef des Landesverbandes der Jungen Union NRW werden. Der 27 jährige Iserlohner wurde einstimmig vom Vorstand des Bezirksverbandes für das Amt des Landesvorsitzenden nominiert. „Wir haben damit einen ausgezeichneten Kandidaten. Paul Ziemiak hat in den vier Jahren seiner Amtszeit als Bezirksvorsitzender hervorragende Arbeit für die Junge Union und für Region Südwestfalen geleistet“, erklärte der stellvertretende Bezirksvorsitzende Heinrich Frieling. Ziemiak habe nicht nur Wert auf einen starken und geschlossenen Verband gelegt, sondern immer seine Arbeit darauf ausgerichtet, die Wirtschaftsregion Südwestfalen zu stärken. „Genau diese Impulse erhoffen wir uns auch für die JU in Nordrhein-Westfalen“, so Frieling weiter.

Die Neuwahl des Landesvorstandes des mit knapp 35.000 Mitglieder größten politischen Jugendverbandes in NRW findet am 24. November im münsterländischen Bocholt statt.

Paul Ziemiak

 

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]