23.“Crombacher Weihnachtsmarkt“

wS/os Krombach – 02.12.2012 – Ein großer Mix an verschiedenen Weihnachtsartikeln und kulinarischen Leckereien gab es am Samstag und Sonntag auf dem 23.“Crombacher Weihnachtsmarkt“. Die vorweihnachtliche Stimmung sollte die Menschen auf die besinnliche Weihnachtszeit einstimmen.

482.000 Euro konnte die Arbeitsgemeinschaft „Crombacher Weihnachtsmarkt“ in den letzten 22 Jahren an verschiedene Organisationen verteilen. Jedes Jahr können sich diese bewerben. In einem Wahlverfahren werden dann drei von ihnen, rund 12 – 17 Organisationen bewerben sich jedes Jahr, von der Arbeitsgemeinschaft gewählt. Marktteilnehmer waren in diesem Jahr der Förderverein der Adolf-Wurmbach-Grundschule Krombach, die evangelische Kirchengemeinde, die Weihergemeinschaft Hemmelhol, der Turnverein, der SGV, die Kyffhäuserkameradschaft, der Knobelclub, der Verschönerungsverein, der MGV Eintracht sowie verschiedene Privatinitiativen.

Insgesamt kommen so rund 500 Helfer, davon zählen 300 zum sogenannten harten Kern an den beiden Tagen zum Einsatz. 28 Hütten, alle von eigener Hand gebaut, werden aufgestellt. Geboten wurde den Besuchern von klein bis groß einiges. Neben einem auf die Weihnachtszeit abgestimmten Warenangebot fanden auch zahlreiche Vorführungen statt.

Für die Kinder wurden Kutschenfahrten angeboten und auf einem nostalgischen Karussell konnten Runden gedreht werden. Und auch der Nikolaus hatte sein Kommen angesagt, er besuchte den Weihnachtsmarkt und verteilte Süßigkeiten an die Kinder.

Das Ganze wurde abgerundet durch eine große Tombola. Der karitativ ausgerichtete Crombacher Weihnachtsmarkt ist mittlerweile weit über die Grenzen bekannt. Die Einnahmen kommen im Ganzen den noch auszuwählenden Institutionen, die kranke, behinderte und sozial schwache Menschen betreuen und unterstützen, zugute.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .