FC Altenhof gewinnt SSV-Cup

wS/jk Siegen-Geisweid – 06.01.2013 – Der Olper A-Kreisligist FC Altenhof gewann den diesjährigen SSV-Cup. Im Finale des Hallenfussball-Turniers des SSV Sohlbach-Buchen in der gut besuchten Sporthalle am Geisweider Schießberg setzten sich die Mannen von Trainer Oliver Mack mit 4:1 gegen den Siegerländer B-Ligisten SV Setzen durch. Neben dem Wanderpokal konnte sich Altenhof über eine Siegprämie von 175 Euro freuen. Die Setzener erhielten 100 Euro als Zweitplatzierte.

Der Olper A-Kreisligist FC Altenhof gewann das Hallenfußball-Turnier des SSV Sohlbach-Buchen und freute sich neben dem Pokal über 175 Euro Preisgeld. Foto: Jürgen Kirsch/wirSiegen

Im Endspiel des SSV-Cups standen die beiden Teams, die auch im gesamten Turnierverlauf überzeugten. Der spätere Sieger Altenhof wurde Erster in seiner Vorrundengruppe und setzte sich auch in der Zwischenrunde durch. Fünf Siege in Folge feierten derweil die Setzener, die in der Gruppenphase ein Torverhältnis von 13:1 vorzuweisen hatten. Nach zwei knappen Erfolgen in der Zwischenrunde musste sich der Tabellenführer der Kreisliga B2 im Finale geschlagen geben.

Durch Jan Wycisk und Bastian Schildt ging der FC Altenhof mit zwei Toren Vorsprung in Führung. Etwa zwei Minuten vor der Schlusssirene verkürzte Christian Simecka und brachte den SV Setzen noch einmal heran. Doch erneut Bastian Schildt und Kai Schneider machten in der letzten Spielminute den Turniersieg der Sauerländer perfekt und besiegelten den 4:1-Endstand.

Den dritten Platz sicherte sich indes der VfB Weidenau durch einen klaren 4:2-Sieg gegen die zweite Mannschaft von Fortuna Freudenberg. Eine Prämie von 75 Euro hatten sich die Weidenauer damit gesichert, während für die Reservisten der „Flecker“ noch 25 Euro blieben. Sohlbach-Buchens 1. Vorsitzender Klaus-Jürgen Haase nahm die Siegerehrung vor.

Ingesamt zwölf Mannschaften waren in der Sporthalle am Schießberg angetreten. In die Zwischenrunde schafften es neben den genannten Mannschaften der FC Sportfreunde Möllmicke und der TuS Alchen. Die zwei Bestplatzierten der drei Vorrundengruppen hatten sich für die Zwischenrunde qualifiziert.

Den VSV Wenden II, die beiden Teams von Gastgeber Sohlbach-Buchen, den SSV Meiswinkel-Oberholzklau, den Siegener SC und die zweite Mannschaft des SV Netphen ereilte das Schicksal des Vorrunden-Aus. Die beiden Schiedsrichter Armin Fiebig (FC Dautenbach) und Martin Hille (TuS Eisern) leiteten souverän die Turnierspiele.

Die Ergebnisse:

Vorrunde
Gruppe A: 1. TuS Alchen (6 Punkte/8:3 Tore), 2. FC Sportfreunde Möllmicke (6/6:6), 3. SSV Sohlbach-Buchen (4/5:6), 4. VSV Wenden II (1/3:7).

Gruppe B: 1. SV Setzen (9 Punkte/13:1 Tore), 2. VfB Weidenau (6/6:5), 3. SSV Meiswinkel-Oberholzklau (3/1:9), 4. SSV Sohlbach-Buchen II (0/2:8).

Gruppe C: 1. FC Altenhof (7 Punkte/7:3 Tore), 2. Fortuna Freudenberg II (6/7:2), 3. Siegener SC (3/ 4:10), 4. SV Netphen II (1/5:8).

Zwischenrunde
Gruppe D: 1. FC Altenhof (4 Punkte/5:1 Tore), 2. VfB Weidenau (2/2:2), 3. TuS Alchen (1/3:7).

Gruppe E: 1. SV Setzen (6 Punkte/3:1 Tore), 2. Fortuna Freudenberg II (1/ 2:3), 3. FC Sportfreunde Möllmicke (1/1:2).

Spiel um Platz 3:
VfB Weidenau – Fortuna Freudenberg II 4:2

Finale:
FC Altenhof – SV Setzen 4:1

Bericht: Jürgen Kirsch