Wegen Hund Vollbremsung – Junge schwer verletzt

wS/ots Hilchenbach – Am Samstagnachmittag (13.04.2013) gegen 15:50 Uhr befährt ein 14 jähriger Junge mit seinem Fahrrad die abschüssige Gillerbergstraße im Hilchenbacher Ortsteil Lützel, als plötzlich ein freilaufender Hund aus dem angrenzenden Wald auf die Straße läuft. Der Junge erschreckt sich und kommt bei der eingeleiteten Vollbremsung zu Fall.

Durch den Sturz erleidet er mehrere Verletzungen und wird mit einem Rettungshubschrauber in die Siegener Kinderklinik geflogen. Der Fahrradfahrer trug zum Unfallzeitpunkt keinen Helm. Den Hundehalter erwartet ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung.