Erneuter Trickdiebstahl in Kreuztal – 86-jähriger Renter bestohlen

wS/ots Kreuztal – Am Donnerstagmorgen, etwa 10.00 Uhr, wurde ein 86-jähriger Mann aus Hilchenbach Opfer eines Trickdiebstahls in Kreuztal. Der Hilchenbacher war zur Tatzeit auf dem Markt in der Marburger Straße unterwegs, als er von einem unbekannten Mann in ein Gespräch verwickelt und von diesem nach der Telefonnummer eines Pkw-Pannenservice gefragt wurde.

Im Anschluss bat der unbekannte Täter den 86-Jährigen, ihm Geld fürs Telefonieren zu wechseln. Als der ältere Herr seinen Geldbeutel hervorholte, lenkte ihn der Täter so geschickt ab, dass dieser nicht bemerkte, wie der Dieb mehr als 200 Euro aus dessen Brieftasche entwendete.

Der bislang nicht identifizierte Täter verschwand im Anschluss unerkannt. Weitere Hinweise zum Täter liegt nicht vor.

Das Kriminalkomissariat Kreuztal bittet mögliche Zeugen und/oder andere Geschädigte, sich unter der Rufnummer 0271/7099-0 zu melden.

Überdies schließt die Polizei nicht aus, dass es einen Zusammenhang geben könnte zu einem Trickdiebstahl von gestern Nachmittag („85-jährige Kreuztalerin wurde Opfer von Trickddieben / teure Armbanduhr gestohlen“), der sich unweit von diesem Tatort zugetragen hat.

Die Polizei rät in solchen Situationen:

– Ziehen Sie andere Personen hinzu, wenn sie von Unbekannten
angesprochen werden und Ihnen die Situation seltsam vorkommt
oder Sie bedrängt werden!
– Halten Sie körperlichen Abstand!
– Seien Sie misstrauisch, wenn sich Fremde für eine einfache
Auskunft völlig überzogen bedanken, Sie umarmen wollen und/oder
Ihnen dafür sogar ein Geschenk übergeben wollen!
– Wenn Sie feststellen, dass sie bestohlen wurden oder auch nur
der Versuch unternommen wurde, wählen Sie sofort den Notruf
„110“ und schaffen Sie Öffentlichkeit, rufen Sie um Hilfe!
– Notieren Sie sich Kennzeichen, Automarken, alles, was Ihnen
auffällig vorkommt!

.
Werbung


Douglas Parfümerie