Filmreihe KinoKino – Frauen in starken Rollen zeigt „Magic Mike“

ws/hi Hilchenbach – Der dritte Film am 18. März „Haywire“, war gleichzeitig der erste Action-Film in der beliebten Filmreihe. Eine äußerst gelungene Vorführung des Kenko-Karatevereins Hilchenbach stimmte die Besucherinnen und Besucher eindrucksvoll auf den Film ein. Aber was hatten der Action-Film „Haywire“ und der Kenko-Karateverein gemeinsam? Ganz einfach, ihren ersten Auftritt bei KinoKino – Frauen in starken Rollen! An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an die Sportlerinnen und Sportler! In dem ungewöhnlich ruhig erzählten Actionthriller wurde weitgehend auf schnelle Schritte verzichtet. Die Action war bodenständig und realistischer als in anderen Filmen dieses Genres. Es gab gelungene Kampfsequenzen und eine überzeugende Hauptdarstellerin.

Zuvor wurden die Zuschauerinnen und Zuschauer aber bereits ab 19.00 Uhr von den rund 30 Ausstellerinnen zur Unternehmerinnenmesse erwartet und konnten wieder einmal das „Event-Kino“ der besonderen Art im Dahlbrucher Viktoria-Kino genießen. Die kulinarischen Köstlichkeiten, die das Angebot „KinoKino“ besonders schmackhaft machen, werden in diesem Jahr wieder von dem Soroptimist International Club Siegen angeboten.

Die Filmreihe KinoKino setzen die Gleichstellungsbeauftragten der Städte Hilchenbach und Kreuztal, Annette Kreutz und Monika Molkentin-Syring, auch im Jahr 2013 in Zusammenarbeit mit dem Viktoria-Kino in Hilchenbach-Dahlbruch fort. Aufgrund des jährlich steigenden Publikumsinteresses (fast 1.600 Besucherinnen und Besucher im Jahr 2012), hat sich die ursprüngliche Idee seit 2002 nun längst zu einem festen Angebot im Veranstaltungskalender Hilchenbachs und des Viktoria-Kinos entwickelt und findet bereits zum 12. Mal statt.

Die Filmreihe bietet Frauen und Männern aller Altersgruppen die Möglichkeit, sich mit ausgesuchten Filmen auseinander zu setzen. In den KinoKino-Filmen stehen stets starke Schauspielerinnen in interessanten Rollen oder auch hervorragende Regisseurinnen im Vordergrund. Bei der Zusammenstellung des Programms achtet die Veranstaltungs-gemeinschaft auf eine ausgewogene Mischung heiterer, romantischer, trauriger, lehrreicher und kritischer Filme.

Die thematische Abwechslung soll ein Spiegelbild dessen sein, was wir alle täglich erleben, fühlen, fürchten, ablehnen oder auch anstreben. Frauen und Mädchen haben hier ein anderes „Erleben“ als Männer und Jungen. Deshalb ist es umso interessanter, wenn ein in alle Richtungen offenes und interessiertes Publikum die Rahmenveranstaltungen und die Vorstellungen besucht und seine Meinung zu den KinoKino-Filmen in die Arbeit der Veranstaltergemeinschaft einfließen lässt. Gerne berücksichtigt diese für ihre zukünftige Planung Filmtipps und sie freut sich über sachliche Kritik, Wünsche und neue Kooperationsvorschläge.

Das KinoKino-Veranstaltungsteam freut sich auf Ihren Besuch!

Nächster Film: Montag, 22. April 2013, 20.00 Uhr: Magic Mike (USA 2012, 111 Min., frei ab 12)

Ein schnelles Auto, ein luxuriöses Apartment und jede Menge hübscher Frauen – so sieht das Leben von Mike (Channing Tatum) aus. Das Geheimnis seines Erfolges ist schnell gelüftet: Als erfolgreicher Stripper „Magic Mike“ verdient er sich im „Xquisite“, dem heißesten Club von Tampa, eine goldene Nase. Eines Tages nimmt Mike den unerfahrenen Adam unter seine Fittiche und lehrt ihn als „The Kid“ die Kunst der Verführung auf der Bühne und die Kunst, sich auch hinter der Bühne durchzusetzen – unter anderem gegen den berühmt-berüchtigten Clubbesitzer Dallas (Matthew McConaughey). Doch auch Mike profitiert von seinem Zögling, als er dessen Schwester Brooke (Cody Horn) kennenlernt und sich prompt in sie verliebt. Seinen Blick hinter die Kulissen der Stripper-Branche hat Regisseur Steven Soderbergh („Haywire“) zwar als unterhaltsame Komödie mit coolen Tanz-Einlagen inszeniert. Doch hinter den schönen Bildern ist deutlich der Niedergang amerikanischer Männlichkeit im Zeichen der Wirtschaftskrise zu erkennen. „Selten hat man das prekäre Wirtschaften im krisengeschüttelten Amerika so ‚nackt’ präsentiert gesehen.“ (epd Film). Eintritt: 6 Euro (Freie Platzwahl)

Weitere Informationen zu „KinoKino“ erhalten Sie von der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Hilchenbach, Annette Kreutz, Telefon 02733/288-117 sowie im Internet unter www.hilchenbach.de und www.viktoria-kino.de.

.

Anzeige/Werbung

Das Original 300x250