Besucher blieben wegen Regen fern

wS/oo Kreuztal – Nichts los, am Sonntag beim 41. Bauern- und Naturmarkt in der Kreuztaler Innenstadt. Obwohl das Angebot sehr groß war, blieben neben einigen Markthändler vor allen zahlreiche Besucher fern. Der Regen hatte viele zuhause hinterm warmen Ofen verweilen lassen. Trotzdem konnten sich die wenigen Besucher mit viel Ökologischen Waren eindecken. Vom frischen Brot, Obst und Gemüse, Ziegenkäse, Wein, Kräuter und Honig aus Imkerherstellung standen im Angebot.

Und wer bei dem Regen die passende Kopfbedeckung brauchte, der fand an mehreren Ständen den passenden Hut. Neben den zahlreichen hochwertigen Lebensmittel gab es Holzarbeiten, Felle sowie Blumen. Ein Holzschnitzer zeigte seine Kunst mit der Motorsäge und schnitzte aus Baumstämmen Tiere und Pilze. Im DRK-Zelt hatte man wegen dem Wetter einen Ofen aufgestellt und hier konnten sich die Besucher ein wenige bei Kaffee, Kuchen und frisch gebackenen Waffeln für den nächsten Regenguss stärken.

Musikalisches wurde auch geboten, in der Passage sorgten die Gumboots mit handgemachter akustischer Musik, und Hankuna Matara mit Percussionmusk für Stimmung. Die Gartenfreunde Kreuztal informierten Rund um die Gartengestaltung und der Imkerverein zeigte den wenigen Besuchern das Hobby Imkerei.

 
.
Anzeige / Werbung:

.