Offenes Straßenfest in der Lahnstraße

wS/oo Netphen – Es war eine Premiere von Geschäftsleuten der unteren Lahnstraße die sich zur Interessengemeinschaft „untere Lahnstraße“ zusammengeschlossen hatten. Am vergangenen Samstag startete das 1. offene Straßenfest und der Fahrzeugverkehr zwischen der Jahnstraße und Kreuzbergstraße war von der Durchfahrt ausgeschlossen und so konnten die Besucher über die Straße schlendern.

Im unteren Bereich präsentierte sich eine Rechtsanwaltskanzlei, Kinder fuhren mit dem Fahrrad einen mit Pylonen aufgestellten Parcours und die Modell-Truck –Freunde-Siegtal präsentierten ihre ferngesteuerten Lastzüge und Feuerwehrfahrzeuge. Und wer von den kleinen oder großen Besuchern mal solch ein Modellfahrzeug steuern wollte, für den standen Wolfgang Barth und sein Team zur Verfügung. Große und Kleine Besucher nahmen dieses Angebot wahr, und für das leibliche wohl mit leckeren Kuchen, Pizzen, Flammkuchen, Würstchen, Steaks und Pommes war von der Geschäftswelt bestens gesorgt.

Auf der Hüpfburg tobten sich die Jungen richtig aus, während bei den Mädchen lieber das Kinderschminken auf dem Programm stand und sie sich das Gesicht „verzaubern“ lassen konnten. Viele attraktive Preise war von den Verantwortlichen für eine Tombola zusammengestellt worden. Die Besucher indes hatten die Aufgabe während des Schlenderns durch die Geschäfte einzelne Buchstaben zu suchen die schließlich das Lösungswort ergaben. Der Erlös der Tombola geht an eine Netpher Einrichtung. Musikalische Unterhaltung kam von der Gruppe: „Zum Horst“.

Glück hatten die Veranstalter mit dem Wetter, sonst wären am Nachmittag noch weniger Besucher gekommen. Am frühen Abend setzte dann der Regen ein und die restlich verbliebenen Gäste suchten ihr Heil in einer trockenen Unterkunft. Bürgermeister Paul Wagener freute sich über das Engagement der Interessengemeinschaft und war von der Veranstaltung erfreut.

 
.
Anzeige / Werbung:

.