Drei Open-Air-Events beim Sommerfestival

wS/si – Siegen – 11.06.2013 – Drei große Kultur-Events unter freiem Himmel sind auch in diesem Jahr im Rahmen des Siegener Sommerfestivals geplant. Im 25. Festivaljahr muss auf das beliebte Open-Air-Theater nicht verzichtet werden, sowohl die Spielflächen im Hof des Oberen Schlosses als auch auf dem Platz am Unteren Schloss nur eingeschränkt verfügbar sind.

Das Theater Antagon gastiert in Siegen. Foto: Holger Greiner

Auf dem Schlossplatz beginnen bereits die Aufbauarbeiten für das Programmhighlight des diesjährigen Sommers. Aus Frankfurt kommt das 25-köpfige Theater Antagon mit einer der größten Straßentheaterproduktionen, die je beim Siegener Sommerfestival zu sehen waren. Gezeigt wird am kommenden Samstag (15. Juni um 22 Uhr auf dem Siegener Schlossplatz) das Stück „Ginkgo“, das größtenteils in Überkopfhöhe und aus 360°-Perspektive aufgeführt wird.

Dabei erwartet die Zuschauer eine Open-Air-Performance, die das apokalyptische Geschehen nach einer atomaren Katastrophe mithilfe pyrotechnischer, artistischer und musikalischer Effekte in Szene setzt. Eine Woche darauf kommt das N.N.-Theater aus Köln in den Park am Oberen Schloss. Das beliebte Ensemble aus dem Rheinland gastierte bereits zwölf Mal in der Krönchenstadt.

Das Stück „Nosferatu“ ist am Freitag, den 21. Juni am Oberen Schloss zu sehen. Die Fassade bietet hier eine traumhafte Kulisse für Dracula & Co. Fest steht ebenfalls der neue Termin für die sechste „Nacht der 1000 Lichter“, die wetterbedingt am 25. Mai ausfallen musste und nunmehr auf Samstag, den 14. September verschoben wurde.

Das komplette Festivalprogramm gibt es auch im Internet unter www.sommerfestival.com
.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .