Siegen Sentinels starten Spendenaktion

Sportler helfen Sportlern

Unsere Siegen Sentinels haben bisher eine super Saison 2013 und möchten von ihrem Glück etwas abgeben. Als von dem Footballer, Sepp Neunteufel der Vorschlag kam „lasst uns was für die Flutopfer tun“ waren Vorstand und Mannschaft sofort von der Idee begeistert.
So startet der ASC beim Heimspiel am 29.6. im Hofbachstadion eine Spendenaktion für die Flutopfer in Deggendorf/Niederbayern.

Der Sentinel Coach, Daniel Heraucourt hat früher bei den Plattling Black Hawks gespielt. Er hat mit seinem ehemaligen Vereins Präsidenten Kontakt aufgenommen. Daher ist dem ASC bekannt, was noch dringend gebraucht wird und die Spende wird persönlich nach Plattling gebracht um vor Ort Toaster, Wasserkocher und andere Kleingeräte zu kaufen.
Der Gewinn, der durch die Eintrittsgelder zusammen kommt, wird den Flutopfern gespendet. Auch die Sentinels werden an diesem Tag Eintritt zahlen, damit eine ordentliche Summe zusammenkommt.
Die Sentinels erfreuen sich über immer größer werdende Zuschauerzahlen und hoffen, dass diese Spendenaktion auch bei den Fans großen Anklang findet und alle den Weg am 29.6. ins Hofbachstadion antreten. Zum Einen, um wieder ein spannendes Football-Game zu erleben und zum Anderen einen Beitrag für die Spendenaktion zu leisten. Dies kann auch ein Anreiz für alle sein, die schon immer mal ein Footballspiel besuchen wollten, aber nie den richtigen Zeitpunkt fanden. So wird aus dem Motto der Sentinels „Gemeinsam siegen“ zu diesem Termin „Gemeinsam helfen“.
sencinelss

Kickoff 15 Uhr  Einlass 14 Uhr   Eintrittspreis 3 Euro    Kinder bis 12 Jahre gratis.

Zur Homepage