Täter gesucht: Sachbeschädigung an mehreren Buswartehallen

wS/si Siegen – Die Stadtverwaltung bittet um Mithilfe: In der Zeit vom 14. bis zum 16. Juni 2013 sind im Siegener Stadtgebiet mehrere Buswartehallen beschädigt worden. Der oder die Täter schlugen dabei Rückwandscheiben, Seitenscheiben und Fahrplanvitrinen ein. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro. Betroffen sind Wartehallen in Kaan-Marienborn (Irle Brauerei, Eisenhüttenstraße, Blumenstraße), in Sohlbach (Ortsmitte), in Geisweid (Langenbachtal, Friedlandstraße) und am Fischbacherberg (Ypernstraße, Oranienhof).

Benjamin Hinkel von der städtischen Abteilung Straße und Verkehr: “An diesem Wochenende sind mehr Buswartehallen beschädigt worden, als im gesamten letzten Jahr zusammen. Das ist auch unter anderem deswegen ärgerlich, da das Geld, welches wir für die Reparaturen aufwenden müssen, nun für Unterhaltungsmaßnahmen im Straßenverkehr fehlt.“

Zur Aufklärung der Straftaten bittet die Stadtverwaltung um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Wer den oder die Täter dabei beobachtet hat oder sonstige Hinweise zur Aufklärung der Straftaten geben kann, kann sich bei der Kreispolizeibehörde unter (0271) 7099-0 melden.

Wie hier an der Haltestelle „Oranienhof“ am Fischbacherberg schlugen die Täter Rückwandscheiben, Seitenscheiben und Fahrplanvitrinen an mehreren Haltestellen im Stadtgebiet ein.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .