VWS Tag der offenen Tür in Bad Laasphe ein voller Erfolg

wS/vws Bad Laasphe – Am Samstag, den 25. Mai 2013 fand von 11 bis 17 Uhr der erste Tag der offenen Tür bei den Verkehrsbetrieben Westfalen Süd (VWS) in der Niederlassung Bad Laasphe statt.

Neben VWS Mitarbeitern und Gästen aus der Region waren auch die Landräte Paul Breuer und Frank Beckehoff sowie die Bürgermeister von Bad Laasphe und Bad Berleburg, Dr. Torsten Spillmann sowie Bernd Fuhrmann, vor Ort, um an dem Familienfest teilzunehmen. Nach Grußworten von offizieller Seite ging die Veranstaltung zum Familienprogramm über: Beim Torwandschießen konnten die Besucher ihr fußballerisches Können unter Beweis stellen. Ein Luftballon-Wettbewerb, Kinderschminken, sowie Kuchen- und Grillstationen waren weitere Aktionen, die den Tag auf dem Betriebshof abrundeten. Für die musikalische Untermalung sorgten die original Oberlahntaler Musikanten unter der Leitung von Eberhard Wied, der „im richtigen Leben“ bereits seit vielen Jahren mit seinem Busbetrieb als Auftragsunternehmer für die VWS tätig ist. Auch ein Blick hinter die Kulissen der Verkehrsbetriebe, bei dem sich die Besucher unter anderem einen Überblick über die Fahrzeugtechnik verschaffen konnten, wurde hier geboten: So konnten Interessenten einen neuen 356 PS starken Niederflurgelenkbus sowie ein Fahrzeug der Marke VDL, welches sich durch einen 25% geringeren Dieselverbrauch auszeichnet, aus nächster Nähe betrachten. Betriebsleiter Gerhard Bettermann erläuterte darüber hinaus die neu eingerichtete rechnergesteuerte Betriebsleitstelle (RBL), welche u. a. die Standortverfolgung in Echtzeit ermöglicht. „Diese Funktion wird künftig insbesondere einer kundenorientierten dynamischen Fahrgastinformation an Haltestellen dienen und darüber hinaus die Steuerung des Betriebes professionell unterstützen“, so Bettermann.

Als weiteres Highlight ermöglichte der heimische ÖPNV-Anbieter schließlich kostenlose Stadtrundfahrten mit dem beliebten Hübbelbummler, bei denen Groß und Klein viel Freude hatten. „Das Fest war ein voller Erfolg!“, weiß VWS Geschäftsführer Klaus-Dieter Wern und ergänzt: „Unsere Gäste waren sehr an unserer Arbeit interessiert. Dadurch, dass wir unsere für sie Tore geöffnet haben, konnte die ansprechende und frisch renovierte Betriebsstelle mitsamt Bussen einmal aus nächster Nähe betrachtet werden. Auch das Engagement, das unsere Mitarbeiter bei der Ausrichtung der Veranstaltung an den Tag gelegt haben, hat mich sehr beeindruckt“, erklärt Wern und zieht aufgrund des allgemeinen Feedbacks ein durchweg positives Fazit.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .