„Siegen blüht auf“: Familie Xandry hat den schönsten Garten

wS/si – Siegen – Im Rahmen der Kampagne „Siegen blüht auf“ wurde im März 2013 von der Stadt Siegen auch ein großer Naturgartenwettbewerb gestartet. Ziel des Wettbewerbs war es, die Vorteile und Schönheit naturnah gestalteter Gärten zu vermitteln. Diese bilden auch und gerade in Wohngebieten einen wichtigen Baustein für die Erhaltung der heimischen Pflanzen- und Tierwelt, die Verbesserung ihrer Lebensräume sowie die Erhöhung der Artenvielfalt. Und wer seinen Garten naturnah gestaltet und pflegt, leistet zugleich einen wertvollen Beitrag zu einer Verbesserung des Wohnumfeldes und der Lebensqualität.

naturgartenwettbewerb01

Freuten sich über die Auszeichnungen: (v.l.) Erika und Ottomar Xandry, Christiane Gieseler und Elfriede Stähler von der Gemeinschaft Oberdorfgarten-Langenholdinghausen, Inge Wiesel, Ursula Roth, Bürgermeister Steffen Mues, Annette Lambeck und Jürgen Trapp sowie Urdel Götting und Joachim Boller. Fotos: Stadt Siegen

Wichtige Elemente sind z.B. fruchttragende heimische Gehölze, Bienen- und Insektenweiden, Bäume, Wildkräuter, artenreicher Rasen, Kleingewässer, Dach- und Fassadenbegrünungen, Regenwassernutzung, Nist- und Bruthilfen oder Kompostanlagen.

Insgesamt 16 Bewerbungen gingen bis Ende Mai bei der Umweltabteilung im Rathaus Geisweid ein. Eine fachkundige Jury besichtigte die Gärten und ermittelte die Gewinner. Der Garten von Erika und Ottomar Xandry erhielt die meisten Stimmen und wurde zum Sieger gekürt.

Bürgermeister Steffen Mues überreicht die Urkunden und Preise im Garten der 1. Preisträgerin auch an die weiteren Gewinner.

naturgartenwettbewerb02

Der naturnah gestaltete Garten der Familie Xandry bietet eine Fülle an heimischen Gehölzen, Blumen und Kräutern.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .