Jugendfeuerwehr Burbach bei „Rhein in Flammen“

wS/ots – Burbach/Oberwesel – Zu einem außergewöhnlichen Ausflug an den Mittelrhein brach am vergangenen Freitag die Burbacher Jugendfeuerwehr auf. Nach Ankunft auf der historischen Burg Stahleck konnten die jungen Nachwuchskräfte einen faszinierenden Blick über das Rheintal erleben und sich freuen auch hier zu übernachten. Nach einer aufregenden Nacht in den alten Gemäuern, ging es am frühen Samstag morgen auf zur Besichtigung der 1245 erbauten Burg „Rheinfels“.

Hier waren alle überrascht von der großen begehbaren Ruinenanlage. Unterirdische Wehr- und Minengänge, die nur mit Taschenlampe begehbar waren, wurden im Team erkundet. Nachmittags ging es dann noch zur Abkühlung in ein benachbartes Erlebnisbad.

Am Abend wurde ein weiteres Highlight besucht. In Oberwesel fand das spektakuläre Feuerwerk von „Rhein in Flammen“ statt. Alle waren beeindruckt von dem riesigen Feuerwerk, sowie von den 50 vorbeifahrenden mit bunten Lichtern geschmückten Schiffen, die Rheinaufwärts fuhren.

„Solche Ausflüge sollten viel öfter gemacht werden,“ so Jugendfeuerwehrwart Pascal Sahm, „die Ausflüge stärken die Gemeinschaft. Es ist heute wichtig die Kinder bei der „Stange“ zu halten, die Kinder und Jugendliche sollen sich positiv mit der Feuerwehr identifizieren“, so Sahm weiter.

Finanziert wurde die Fahrt durch die jährliche Teilnahme an Veranstaltungen bzw. Verkäufen, sowie durch diverse jährlich stattfindende soziale Aktionen, die die Jugendfeuerwehr immer selbst organisieren.

JugendfeuerwehrBurbach

JugendfeuerwehrBurbach01

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .