"Schule hat begonnen": Rücksicht nehmen

wS/si – Siegen – Nach den Ferien sind sie nun wieder unterwegs: Die vielen Schulkinder auf ihrem täglichen Schulweg. Die Straßenverkehrsbehörde der Stadt Siegen sowie die Kreispolizeibehörde appellieren in diesem Zusammenhang besonders an alle Autofahrer zu erhöhter Wachsamkeit und Rücksichtnahme auf die „jüngsten“ Verkehrsteilnehmer. Vor allem, da sich zum neuen Schuljahr hin auch viele noch unerfahrene Erstklässlerinnen und Erstklässler unterwegs sind.

Um die Schulkinder und deren Eltern willkommen zu heißen und auf die Gefahren im Straßenverkehr hinzuweisen, besuchte Bürgermeister Steffen Mues zusammen mit Vertretern der Straßenverkehrsbehörde der Stadt Siegen sowie der Kreispolizeibehörde jetzt die Albert-Schweitzer-Schule im Amselweg. Hier bekamen die Kinder einen Flyer, auf dem die sichersten Wege zur Albert-Schweitzer-Schule gekennzeichnet sind.

Bürgermeister Steffen Mues (rechts hinten), Konrektorin Kerstin Schwarzpaul (hinten mitte) sowie Rainer Otto (hinten links) von der Kreispolizeibehörde wiesen die Erstklässlerinnen und Erstklässler auf die Gefahren im Straßenverkehr hin. Foto: Stadt

Bürgermeister Steffen Mues (rechts hinten), Konrektorin Kerstin Schwarzpaul (hinten mitte) sowie Rainer Otto (hinten links) von der Kreispolizeibehörde wiesen die Erstklässlerinnen und Erstklässler auf die Gefahren im Straßenverkehr hin.
Foto: Stadt

„Wir möchten den Schulkindern auf ihrem täglichen Schulweg mitgeben, dass sie besonders vorsichtig sein sollen und dass sie nun auch selbst Verantwortung für sich und andere tragen“, appellierte Bürgermeister Steffen Mues an die Kinder. Rainer Otto von der Kreispolizeibehörde dazu: „Wir möchten nochmal alle Verkehrsteilnehmer darauf hinweisen, besonders vorsichtig zu fahren, damit die Kinder auf ihrem täglichen Weg nicht gefährdet werden.“

Um alle Verkehrsteilnehmer an den Schulbeginn zu erinnern, wurden bereits durch die Straßenverkehrsbehörde im Stadtgebiet an relevanten Stellen Spannbänder mit der Aufschrift „Schulstart – Autofahrer nehmt Rücksicht“ aufgehängt. Weiterhin wurden rund 70 „Achtung Kinder“ – Verkehrsschilder mit dem Zusatz „Schulstart“ ausgerüstet. Zusätzlich kontrollieren die Straßenverkehrs- und die Kreispolizeibehörde besonders im Bereich um Schulen herum die Geschwindigkeit und das Parken.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .