Marienborner-Straße: Bewaffneter Überfall auf Tankstelle

wS/at Siegen Update / ots – Am Samstagabend, gegen 21:15 Uhr, betrat ein Mann die Aral-Tankstelle auf der Marienborner Straße.
Mit einer Schusswaffe bedrohte er die 22-jährige Angestellte und zwang sie so, ihm Bargeld auzuhändigen. Beim Überfall trug der circa 25-jährige Mann eine schwarze Sturmmaske. Bekleidet war er mit einem dunklen Trainingsanzug. Nachdem er das Bargeld in eine Platiktüte verstaut hatte, flüchtete er zu Fuß.

ERSTMELDUNG Bewaffneter Raubüberfall am Samstagabend auf ARAL-Tankstelle in der Marienborner Straße. Ein bisher noch unbekannter Täter bedrohte unter Vorhalt einer Schußwaffe das Tankstellenpersonal und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die Fahndung der Polizei läuft auf Hochtouren. Weitere Infos folgen.

ARALFoto: wirSiegen.de

.

Anzeige/Werbung

Viabuy