Täter-Duo warf Molotowcocktails auf Discothek Ox

FeuerOX (4)

Zwei unterschiedliche Brände musste die Feuerwehr am vergangenen Freitagmorgen in der Discothek Ox löschen. Die Täter warfen zwei Molotowcocktails.

wS/jk – Freudenberg – Bereits während der Löschmaßnahmen der Feuerwehr sind bei dem Brand in der Freudenberger Discothek Ox erste Spuren gefunden worden, die darauf hinweisen, dass ein Feuer gelegt wurde (wir berichteten ausführlich). Nun ist klar: Es waren zwei Verbrecher am Werk. Die Brandermittler der Kriminalpolizei sind derzeit mit dem Fall des Brandanschlags beschäftigt und haben die Aufzeichnungen der Überwachungskameras ausgewertet.

FeuerOX (10)

Auf Spurensuche: Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Archiv-Fotos (3): wirSiegen.de

In den Gebäudekomplex im Gewerbegebiet auf der Wilhelmshöhe in Freudenberg ist am frühen Freitagmorgen gegen 4 Uhr eingebrochen worden. Die beiden Täter, die auf den Videos der Disco-Kameras zu sehen sind, haben laut Angaben des Betreibers zwei Molotowcocktails geworfen. Dadurch entstanden Brandherde im Garderoben- und im Eingangsbereich. Das schnelle Eingreifen der durch die Brandmeldeanlage alarmierten Feuerwehr verhinderte Schlimmeres.

FeuerOX (9)

Angebrannte Fetzen vor dem Club im Gewerbegebiet auf der Wilhelmshöhe deuteten auf einen Brandanschlag hin.

Mehrfach sollen die Tatverdächtigen versucht haben, in und an dem Gebäude in Freudenberg Feuer zu legen. Zur Ergreifung der Brandstifter hat die Discothek Ox, die freitags und samstags ihre Pforten öffnet, eine Belohnung von 10.000 Euro ausgelobt. Bereits am Freitagabend konnte die Party im Ox weitergehen. Dies war vor allem durch den Einsatz der Mitarbeiter möglich, die den Innenbereich des Disco säuberten.

Bei dem Brandanschlag in der Nacht auf den Club im Freudenberger Gewerbegebiet ist laut der Polizeibehörde ein Sachschaden von 30.000 Euro entstanden. Glücklicherweise wurden keine Menschen verletzt.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .