Verstopftes Ofenrohr ruft Feuerwehr auf den Plan

Ein durch Ruß verstopftes Ofenroher sorgte für einen Einsatz der Feuerwehr. Fotos (4): wirSiegen.de

Ein durch Ruß verstopftes Ofenroher sorgte für einen Einsatz der Feuerwehr in Netphen-Werthenbach. Fotos (4): wirSiegen.de

(wS/oo) Netphen-Werthenbach – Die Meldung auf den Alarm-Piepern der Feuerwehren in Netphen ließ den Einsatzkräften nichts Gutes verheißen: „Feuer 4 in der Mattenbachstraße, Schornsteinbrand mit Rauchentwicklung im Haus“. Rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Netphen, Deuz, Irmgarteichen und Hainchen und das DRK sowie die Polizei eilten zur Einsatzstelle.

Rund 40 Kräfte der Feuerwehr waren im Einsatz. Auch das DRK war vor Ort.

Rund 40 Kräfte der Feuerwehr waren im Einsatz. Auch das DRK und die Polizei waren vor Ort.

Starker Rauch stieg empor, als die Wehrleute eintrafen, doch Karl-Heinz Born, der Leiter der Feuerwehr Netphen, konnte schnell Entwarnung geben. In dem Wohnhaus war ein eingebautes Ofenrohr durch Ruß verstopft. Die kalte Luft drückte den Rauch in die Wohnung zurück. Die Feuerwehrmänner brauchten nur die Wohnung zu lüften.

Der für das Wohngebiet zuständige Kaminkehrer putzte das Rohr anschließend wieder frei. Auch in Siegen-Oberschelden sorgte ein qualmender Kaminofen am Samstag für einen ähnlichen Einsatz der Feuerwehr (wir berichteten).

FW-Kamin-Werth01

FW-Kamin-Werth11

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .