Geisterfahrer auf Hüttentalstraße begeht Unfallflucht

wS/ots Siegen – Am Sonntagmorgen gegen 03:05 Uhr befährt eine 24-jährige Frau mit ihrem Auto die Hüttentalstraße in Richtung Niederschelden und beabsichtigt diese an der Ausfahrt Berliner Straße / City Galerie zu verlassen. Vor ihr befindet sich zu diesem Zeitpunkt ein grüner Kleinwagen. Im Bereich der Ausfahrtsrampe kommt den beiden Verkehrsteilnehmern plötzlich ein silbernes Auto als Geisterfahrer entgegen.

Der bislang unbekannte Fahrzeugführer des grünen Kleinwagens weicht dem Geisterfahrer aus und setzt seine Fahrt anschließend in Richtung Amtsgericht fort. Die 24-Jährige leitet eine Vollbremsung ein und kommt unbeschadet zum Stillstand. Beim Versuch dem Gegenverkehr auszuweichen verliert der Geisterfahrer offensichtlich die Kontrolle über sein Fahrzeug und streift die angrenzende Schutzplanke mit seiner linken Fahrzeugseite. Der
Geisterfahrer kommt ebenfalls zum Stillstand und der Fahrzeugführer steigt aus. Der Mann im Alter zwischen geschätzten 25 und 30 Jahren
begutachtet den Schaden an seinem Auto und der Schutzplanke.
Daraufhin steigt er wieder ein und flüchtet unerkannt entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung auf die HTS.

Nach ersten Ermittlungen an der Unfallstelle handelte es sich bei dem Auto des Geisterfahrers vermutlich um einen silberfarbenen Opel an dem Siegener Kurzzeitkennzeichenschilder mit gelbem Rand angebracht waren.

Der Fahrzeugführer selbst wird als Südländer beschrieben, der zur Unfallzeit mit einer auffälligen, orangefarbenen Jacke bekleidet war.
Sachdienliche Hinweise zu dem Geisterfahrer und dem Verbleib von dessen Auto nimmt das Verkehrskommissariat Siegen unter 0271 / 7099-0 entgegen. Gleichzeitig wird der Fahrzeugführer des beschriebenen grünen Kleinwagens gebeten sich bei der Polizei zu melden.