Junggebliebene "60-Jährige" feiert Jubiläum

FreilichtbühneFreudenberg1

Aus den Anfangszeiten der Freilichtbühne Freudenberg. Fotos: Freilichtbühne Freudenberg

(wS/rile) Freudenberg –  Im Jahr 1954 wollten Freudenbergs Stadtväter etwas Besonders zur anstehenden 500-Jahrfeier bieten. Etwas „Historisches“ sollte es sein. Da lag die Idee nahe, den historischen „Kriegskassenraub“ von 1796, als Thema zu nehmen. Aber wie sollte das dargestellt werden und wo, das war die entscheidende Frage. Der waldreiche Hang des Kuhlenbergs auf dem sich ein zugewachsener alter Steinbruch verbarg, bot sich als Spielort an. Gesagt getan. Eine Bühne musste her und Zuschauerplätze . Nach Fertigstellung wurde das Volksstück „Wandulf der Waldschmied“ als Generalprobe für die große Jubiläumsfeier aufgeführt. Der Erfolg gab den Organisatoren Recht. Auch die Amateurschauspieler hatten so viel Freude am Spiel, dass man beschloss, weiter zu machen.

FreilichtbühneFreudenberg3

Für Kinder immer ein Spaß sind die Märchen und Abenteuergeschichten aud der Freilichtbühne.

Jahr für Jahr entwickelte sich darauf hin ein immer breiter angelegtes Programm. Dramen, Komödien, Heimat- und Kinderstücke wurden aufgeführt. Die Bühnenanlage wurde ausgebaut und mehr Zuschauerplätze angelegt.

Im Laufe der Jahre erhielt die in die Natur wunderschön eingebettete Freilichtbühne immer mehr Zuspruch auch von außerhalb. Aus dem Umland kamen die Besucher um das „Freichlichtbühnen-Flair“ zu geniessen. Das spornte an. Viele Freudenberger engagierten sich nicht nur als Akteure auf der Bühne. Die Frauen begannen in ihrer Freizeit, mit viel Liebe und Fantasie die Kostüme selbst zu nähen. In der Werkstatt der Freilichtbühne entstanden immer prächtigere Bühnenbilder, die das Publikum begeisterten. Die Mitglieder der Freilichtbühne wuchsen zu einer großen Familie zusammen.

Quer durch die Literatur gespielt

Unter der langjährigen Leitung von Wilfried Kray blühte die Freilichtbühne auf. Mit Stücken „Und hätte der Liebe nicht“, „Einen Jux will er sich machen“, „Diener zweier Herren“, „Charley’s Tante“, oder „Viel Lärm um nichts“, spielten sich die Ensemblemitglieder quer durch die modernere Literatur. Nach Wilfried Krays Rücktritt folgte Judith Behrends als Regisseurin und gab der Bühne neue Impulse.

Besonders großen Wert aber wurde in den vielen Jahren der Existenz der Freilichtbühne immer auf die Kinderstücke gelegt. Erfolgsgeschichten für Kinder setzte Jens Benner stets in „Erfolgsstücke“ für Kinder um. Schulklassen und Kindergartenkinder pilgerten zur Freilichtbühne, um Pippi Langstrumpf‘ s Abenteuer“ zu verfolgen, den „Räuber Hotzenplotz“ zu erleben oder mit „Wicki“ auf große Fahrt zu gehen. Für diese langjährige und herausragende Kinder-Kulturarbeit wurde der Bühne im August 1997 von den Jugendämtern des Kreises Siegen-Wittgenstein und der Stadt Siegen das Prädikat „kinderfreundlich“ verliehen.

Eine „Dame in den besten Jahren“ 

Nun wird sie 60 Jahre alt, aber eine „alte Dame“ ist sie keineswegs, die Freilichtbühne Freudenberg. Ganz im Gegenteil. In jedem Jahr erhält sie ein „besonderes Anti-Age-Programm“ mit neuem Bühnenbild, neuer Dekoration, neuen Stücken und vielen besonderen liebevollen Kleinigkeiten.

Die „Dame in den besten Jahren“ ist inzwischen sogar über sich hinaus gewachsen. Mit 800 überdachten Sitzplätzen, zwei vollelektronisch steuerbaren Drehbühnen und einer Tonanlage „vom Feinsten“ gehört sie wohl zu den größten,modernsten und beliebtesten Freilichtbühnen in Südwestfalen. Und bei kaltem Wetter gibt es leihweise auch Sitzkissen.

An die 60 Vorstellungen werden in einer Saison (3 Monaten) vom Ensemble absolviert.

Viele schöne, unvergessliche  Theaterabende

FreilichtbühneFreudenberg2Das Programm zum Jubiläum in diesem Jahr kann sich, wie immer, sehen lassen. „In 80 Tagen um die Welt“ und „Die Drei von der Tankstelle“ stehen im Jubiläumsjahr auf dem Programm. Und wieder, wie schon in all den Jahren zuvor, darf man sich auf beste Unterhaltung auf der Freudenberger Bühne freuen. Daran wird sich auch im Jubiläumsjahr sicher nichts ändern! Vielleicht doch nur eines: Die Zuschauerzahlen dürften sich hoffentlich noch verhöhen.

Vieles auf der Freilichtbühne hat sich im Laufe der Zeit immer mal verändert, dert, zum Beispiel was die Ausstattung betrifft.Eines aber ist geblieben: Auf der Freilichtbühne spielen ausnahmslos Amateure! Rund 100 Bürger aus Freudenberg und den umliegenden Gemeinden im Alter zwischen 5 und 80 Jahren sind dabei. Und die sorgen allerdings professionell immer wieder für tolle und unvergessliche Theaterabende.

FreilichtbühneFreudenberg5

„Die Drei von der Tankstelle“ steht in diesem Jahr auf dem Jubiläums-Programm

FreilichtbühneFreudenberg4

….und „In 80 Tagen um die Welt“.

 

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group=“3″]

.

 

 

183 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute