Kinder-Detektive fertigen Einbrecher-Phantombild

kinderfahndungsfoto

(wS/ots) Netphen – Wie die Polizei jetzt mitteilt, drang ein bislang unbekannter Einbrecher im Erlenweg in Netphen in ein dortiges freistehendes Einfamilienhaus ein. Der Täter richtete bei dem Einbruch einen Sachschaden von mehreren hundert Euro an und entwendete ein i-Phone 3 GS. Bei seinem Einbruch wurde der schwarz gekleidete Einbrecher allerdings Kindern überrascht und ergriff daraufhin die Flucht.

Die jungen Zeugen übten sich daraufhin als kleine „Sherlock Holmes“-Detektive und fertigten von dem Einbrecher, den sie auf frischer Tat beobachtet hatten, kleine Handskizzen, die sie dann den überraschten Profi-Ermittlern des Kreuztaler Kriminalkommissariats auch zukommen ließen. Auf den Skizzen der Kinder ist der schwarz gekleidete Einbrecher dargestellt, der in Gürtelhöhe etwas Weißes (eventuell auf der Jacke) getragen haben soll.

Besonders auffällig ist jedoch der markante rote Aufnäher auf der linken Brust. Die Polizei in Kreuztal fragt deshalb jetzt: „Wem ist ein solche schwarze Bekleidung mit weißem Bund und einem derartigen roten Aufnäher oder Emblem auf der linken Brust aufgefallen?“

Zeugen hatten übrigens kurz vor dem Einbruch im Netphener Erlenweg zwei ganz in schwarz gekleidete Personen auf dem gegenüberliegenden Gehweg beobachtet. Eine Person war in etwa 1.80 Meter groß, die andere etwa 1.65 Meter. Die kleinere Person trug einen längeren schwarzen Mantel. Vermutlich handelt es sich bei diesen Personen um die späteren Einbrecher.

Weitere sachdienliche Hinweise möglicher Zeugen nimmt das Kreuztaler Kriminalkommissariat unter der Rufnummer 02732-909-0 entgegen.

.
Anzeige/Werbung