Trunkenheitsfahrt endet im Fichtenwald

wS/ots Burbach Am Samstagabend gegen 23:20 Uhr befuhr ein 21-jähriger Burbacher mit seinem BMW die Landesstraße 723 aus Richtung Gilsbach nach Burbach.

Aufgrund seiner Alkoholisierung registrierte er den Verlauf einer beginnenden Linkskurve zu spät und kam nach rechts von der regennassen Fahrbahn ab. Das Auto fuhr eine Böschung hinab und durchquerte circa 50 Meter Nadelwald, bevor es schließlich unsanft von einer Fichte gestoppt wurde. Der Pkw musste durch einen Abschleppdienst auf dem Waldstück geborgen werden. Dem Unfallverursacher wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt und er wird sich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten müssen.