Ausbau K 11 in Alt-Werthenbach kann beginnen

(wS/sw) Siegen-Wittgenstein – Der Kreis kann mit dem Ausbau der K 11 in Alt-Werthenbach beginnen. „Wir haben zwar noch keinen Förderbescheid. Aber das Land hat jetzt einem ‚vorzeitigen Maßnahmenbeginn‘, wie dies offiziell heißt, zugestimmt“, teilt Landrat Paul Breuer mit. Das entsprechende Schreiben der Bezirksregierung ist jetzt im Kreishaus in Siegen eingegangen. „Damit waren unsere Bemühungen erfolgreich, mit dem Ausbau der K 11 in der Ortsdurchfahrt von Alt-Werthenbach so zeitnah wie möglich beginnen zu können.“

KreisSiegenErst vor wenigen Tagen hatte Breuer bei „Landrat vor Ort“ im Bürgerhaus in Werthenbach über den aktuellen Planungsstand informiert. Anfang Juni wird nun die Ausschreibung der Maßnahme erfolgen. Ende Juli sollen die Arbeiten dann vergeben werden. Baubeginn ist nach den Vorstellungen des Kreises bereits Mitte August. Für die Bauzeit sind rund 150 Arbeitstage veranschlagt.

Der Ausbau der K 11 in Alt-Werthenbach ist der dritte und letzte Bauabschnitt im Bereich Werthenbach-Bahnhof und Alt-Werthenbach. „Nach Abschluss der Arbeiten werden wir hier Investitionen in Höhe von insgesamt rund 2,8 Mio. Euro getätigt haben“, stellt der Landrat fest. Davon trägt der Kreis rund 1,5 Mio. Euro, das Land 1,3 Mio. Allein der jetzt anstehende dritte Bauabschnitt wird etwa 1,5 Millionen Euro kosten. Der Ausbau dieses rund 500 Meter langen Straßenabschnitts ist deshalb so kostenintensiv, weil er auch eine Brücke und eine Stützmauer umfasst.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .