Brandstiftung: Jagdhütte fällt Flammen zum Opfer

(wS/ots) Erndtebrück – Birkelbach  – Zu einem Einsatz in einem Waldgebiet zwischen Aue und Röspe mussten am frühen Dienstagmorgen Feuerwehr und Polizei ausrücken, weil dort eine Jagdhütte in Flammen stand. Das Feuer hat die Außenwand der Hütte stark beschädigt, außerdem auch die Inneneinrichtung derart in Mitleidenschaft gezogen, dass von einem Totalschaden ausgegangen werden muss.

Feuerwehrübung Kreuztal 2013 104

Ein technischer Defekt als Brandursache wird seitens der Ermittler klar ausgeschlossen. Es bleibt die Frage, ob die Jagdhütte vorsätzlich in Brand gesteckt wurde, oder ob jemand aufgrund fahrlässigem Verhalten verantwortlich gemacht werden kann für das Feuer. Der Sachschaden wird auf rund 4000 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei Bad Berleburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet auch die Öffentlichkeit um Mithilfe: Wer hat im Zeitraum von Montag (17:00 Uhr) auf Dienstag (05:20 Uhr) in der Nähe des Tatortes Beobachtungen gemacht, Personen oder Fahrzeuge gesehen, die im Zusammenhang mit dem Tatgeschehen stehen könnten? Hinweise werden unter der Rufnummer 02751/909-0 entgegengenommen.

.

Anzeige bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group=“3″]

.