Mit fast 100 km/h bei Kontrolle in Ortschaft erwischt

(wS/ots) Siegen-Wittgenstein  – Bei einer Geschwindigkeitskontrolle der Polizei Siegen-Wittgenstein am Mittwoch in Wilnsdorf auf der L 722  wurde ein Fahrzeugführer gemessen, der außerhalb der geschlossenen Ortschaft statt der dort zulässigen maximal 50 km/h  mit Tempo 94 unterwegs war. Den Autofahrer erwarten nun zwei Punkte in Flensburg, ein einmonatiges  Fahrverbot sowie eine deftige Geldbuße.

Auch in  Kreuztal-Osthelden auf der Ostheldener Straße wurden am Mittwoch Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Dabei wurde dort innerhalb der geschlossenen Ortschaft ein Autofahrer mit Tempo 99 bei zulässigen  50  km/h gemessen. Diesen Raser erwarten nun ebenfalls zwei Punkte in Flensburg, ein vierwöchiges Fahrverbot sowie gleichfalls eine erhebliche Geldbuße.

Da überhöhte Geschwindigkeit nach wie vor die Unfallursache Nummer 1 – und damit auch der Killer Nr. 1 ! – auf unseren Straßen ist, rät die Polizei zu entsprechend vorsichtiger, vorausschauender und bedächtiger Fahrweise.

.

Anzeige bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]

.