"Stille Stars im Rampenlicht": 7 Bürger geehrt

Stille Stars1

Ein guter Tag – für die ausgezeichneten Ehrenamtler ebenso wie für Bürgermeister Bernhard Baumann (Mitte) und die stellvertretenden Bürgermeisterinnen Anne Lück und Jutta Capito. Unser Bild zeigt von links: Klaus Matlik, Hans Wiese, die stellvertretende Bürgermeisterin Anne Lück, Rolf Giebeler, Bürgermeister Bernhard Baumann, Jutta Capito. Rudolf Uhr, Dieter, Becker, Gerhard Weyl und Friedrich A. Keßler. Foto: Werner Weber.

(wS/neun) Neunkirchen – Sie fahren Bürgerbus, die sorgen für kranke Menschen, sie setzen sich für energiesparende Maßnahmen ein oder sie kümmern sich um die Ruhebänke im Wald, sie organisieren, mobilisieren, recherchieren, kurz: Sie sind das Rückgrat ihrer Vereine. Sieben von ihnen wurden nun im Rahmen einer Ratssitzung als „Verdiente Bürger der Gemeinde Neunkirchen“ mit einem Wappenteller ausgezeichnet.

Im zweijährigen Turnus findet die Ehrung statt, die in diesem Jahr Rudolf Uhr, Rolf Giebeler, Gerhard Weyl (alle Heimatverein Salchendorf), Friedlich A. Keßler (Heimatverein Struthütten), Klaus Matlik (DLRG Ortsgruppe Neunkirchen), Hans Wiese (TV Neunkirchen) und Dieter Becker (FDP) zuteilwurde.

Nicht in Vordergrund gedrängt sondern verborgen agiert

Bürgermeister Bernhard Baumann lobt den Einsatz der engagierten Mitbürger, die sich trotz ihres Engagements „nicht in den Vordergrund drängen. Sie agieren vielmehr verborgen. Dies aber mit viel Hingabe, Enthusiasmus und Energie“. Grund genug, diese „stillen Stars“ ins Rampenlicht zu stellen, ihr Wirken zu würdigen und ihre Vorbildfunktion zu untermauern.

Baumann honorierte in seiner Ansprache ihren Einsatz für das Gemeinwohl und konstatierte, dass ein gut funktionierendes Ehrenamt, unabdingbar sei, um das gesellschaftliche Leben aufrecht zu erhalten.

.

Anzeige bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]

.