"Trio Farrenc" spielt im Musiksaal der Uni

(wS/uni) Siegen – Das Trio Farrenc mit Armin Klüser, Querflöte, Ulrike Tiedemann Violoncello und Beatrix Ebersberg, Klavier  spielt am Montag, 19. Mai, ab 20 Uhr im Musiksaal der Universität Siegen.

Nachdem das nach der französischen Pianistin, Komponistin, Musikwissenschaftlerin und Professorin am Pariser Konservatorium Louise Farrenc (1804-1875) benannte Trio erstmals im vergangenen Jahr in Siegen zu hören war, stellt es nun sein neues Programm vor.

Eröffnet wird das Konzert mit Ignaz Pleyels Sonate C-Dur op. 16/2, gefolgt von Felix Mendelssohns Trio d-Moll op.49. Außerdem können sich Konzertbesucher auf die drei Aquarelle von Philippe Gaubert und das Trio e-Moll op.45 der Namensgeberin Louise Farrenc freuen.

Trio Farrenc seit 2012 ein Team

Das Trio Farrenc spielt seit 2012 zusammen. Arnim Klüser, Leiter des Fachbereichs Blasinstrumente an der Fritz-Busch-Musikschule Siegen und Beatrix Ebersberg, Leiterin des Fachbereichs Tasteninstrumente an der Musikschule der Bundesstadt Bonn haben beide einen Lehrauftrag an der Universität Siegen inne, die Kölner Cellistin Ulrike Tiedemann ist Professorin für Elementare Musikpädagogik an der Hochschule für Musik Saar. Alle drei widmen sich in ihrer künstlerischen Tätigkeit in besonderem Maße der Kammermusik.

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group=“3″]

.