15-Jährigen mit Messer bedroht – Opfer entkam

(wS/ots) Siegen  – Drei unbekannte Männer bedrohten am Samstagabend in der Siegener Innenstadt einen 15-Jährigen und verlangten Geld von ihm. Dem Opfer gelang es zu entkommen, die Täter konnten unerkannt flüchten.

Der Jugendliche aus Siegen wurde um etwa 21:55 Uhr in der Morleystraße von zunächst zwei unbekannten Männern angesprochen und in eine dunkle Ecke gedrängt – sie wollten an das Geld des 15-Jährigen. Während einer der beiden Unbekannten dem Opfer mit einem „Butterfly-Messer“ drohte, kam ein dritter und mit Schlagring bewaffneter Täter hinzu. Einen Moment der Unachtsamkeit konnte der 15-Jährige jedoch für sich nutzen, um vor seinen Peinigern zu fliehen.

Die Polizei sucht jetzt nach den drei Unbekannten und bittet auch die Öffentlichkeit um Mithilfe. Zu den Tätern, alle drei geschätzt
zwischen 23 und 27 Jahre alt, liegen Personenbeschreibungen vor: Täter 1: etwa 180 cm groß, Bartträger, schwarze Jacke mit einem Halbmond auf der Rückseite, Basecap, schwarz-silberne Armani-Armbanduhr mit braunen Lederband.

Täter 2: ca. 190 cm groß, Bartträger (3-Tage-Bart), blaue Stoffjacke, schwarze Hose, Basecap schwarz, grüne Schuhe, Butterfly-Messer mit schwarzer Klinge; Täter 3: kurze Haare, Lederjacke (auf der Rückseite mit Halbmond und Deutschland-Flagge), goldener massiver Schlagring.

Das Siegener Kriminalkommissariat 5 ermittelt in der Sache wegen Verdachts der Räuberischen Erpressung. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0271/7099-0 zu melden.

.

Anzeige bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]

.