Ballspende vom Förderverein vor "Soccer Night"

(wS/sp) Wilnsdorf-Wilden – Einen Satz neue Jugendbälle stellte jetzt der Förderverein des VfB Wilden der Jugendfußballabteilung des VfB zur Verfügung.

Anlässlich des Vereinsfestes übergab der Vorsitzende des Fördervereins, Jens Boller (mi.), die Bälle an Thomas Straßmair, Abteilungsleiter Jugendfußball und zugleich Trainer der E-Junioren beim VfB Wilden (re). Außerdem freuen sich Harald Neuser, Bambini-Coach beim VfB (li.) und einer seiner Schützlinge. Foto: Verein

Anlässlich des Vereinsfestes übergab der Vorsitzende des Fördervereins, Jens Boller (mi.), die Bälle an Thomas Straßmair, Abteilungsleiter Jugendfußball und zugleich Trainer der E-Junioren beim VfB Wilden (re). Außerdem freuen sich Harald Neuser, Bambini-Coach beim VfB (li.) und einer seiner Schützlinge. Foto: Verein

Derweil stehen die Planungen für die „Soccer Night“ am kommenden Mittwoch, den 18 Juni 2014. Der VfB Wilden und die Erzquell-Brauerei als Turniersponsor präsentieren dabei mit einem Flutlichtturnier für Fußballhobby- und -betriebsmannschaften nun bereits zum fünften Mal das außergewöhnliche Turnierformat.

Los geht es am Vorabend des Feiertages um 18.30 Uhr parallel auf zwei Platzhälften des Kunstrasens der Artur-Reichmann-Arena in Wilden. Turnierorganisator Bernd Danzenbächer vom VfB Wilden: „Wir haben ein großes Teilnehmerfeld und erwarten etwa fünf Stunden Fußball-Nonstop. Es ist gutes Wetter gemeldet und wir sind mit unseren Festzelten auch auf viele Besucher eingestellt. “

Harald Diehl, Erzquell-Repräsentant: „Der VfB Wilden betreut aktuell etwa 600 Mitglieder, davon über 200 Kinder und Jugendliche, in insgesamt 25 Sportgruppen. Mit unserem Engagement als Turniersponsor möchten wir gerne einen Beitrag dazu leisten, dass solch ein herausragendes breitensportliches Angebot für Jung und Alt in die Zukunft getragen wird. Wie schon in den Vorjahren können wir uns mit den Besuchern sicherlich wieder auf guten Fußballsport mit hoch motivierten Sportlern in der Fußball-Arena des VfB Wilden freuen.“

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .