Ein Schwerverletzter nach Unfall in Sondern

(wS/jk) Sondern – Ein junger Autofahrer ist bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag in Sondern schwer verletzt worden. Er war gegen 15 Uhr auf der L 512 in Fahrtrichtung Olpe unterwegs gewesen. Mit seinem Kleinwagen geriet er dabei in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem entgegenkommenden Lkw.

Der Pkw-Fahrer wurde in der Folge in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus Olpe befreit werden. Mit schweren Verletzungen wurde er anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Gleichzeitig mussten die Wehrleute auslaufende Betriebsstoffe abstreuen. Während der Rettungsmaßnahmen war die L 512 voll gesperrt.

Update pol  / Am Dienstagnachmittag befuhr ein 18-jähriger Olper mit seinem PKW um 15:31 Uhr die L 512, aus Attendorn kommend, in Richtung Olpe. Ein nachfolgender Zeuge erklärte später, der vorausfahrende PKW sei, ohne ersichtlichen Grund, in Höhe der Kreiswasserwerke ganz langsam auf die Fahrspur des Gegenverkehrs gefahren. Hier kollidierte der PKW mit dem entgegenkommenden LKW eines 50-jährigen aus Kreuztal. Der LKW-Fahrer hatte sein Fahrzeug zwar noch stark abgebremst, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr vermeiden. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 18-Jährige in seinem VW Polo eingeklemmt. Nachdem die Feuerwehr den jungen Mann aus seinem Fahrzeug befreit hatte, wurde er ins Krankenhaus nach Olpe gebracht, wo er stationär verblieb. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt 9.000 €. Während der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung war die L 512 für 1,5 Stunden voll gesperrt.



VUP - Sondern (23)

VUP - Sondern (19)

VUP - Sondern (16)

VUP - Sondern (14)

VUP - Sondern (13)

VUP - Sondern (10)

VUP - Sondern (7)

VUP - Sondern (5)

VUP - Sondern (2)

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .