VIDEO: Granatenfund in Niederschelden ruft Kampfmittelräumdienst auf den Plan

Granatenfund in Niederschelden ruft Kampfmittelräumdienst auf den Plan
(wS/at) Siegen-Niederschelden. Der Kampfmittelräumdienst, Polizei, Rettungskräfte und ein Großaufgebot der Feuerwehr sind zur Zeit in Niederschelden in der Alten Dreisbach im Einsatz. Dort wurde eine Granate gefunden, die nicht mehr entschärft werden kann, sondern gesprengt werden muss. Anwohner der Mozartstraße sowie umliegende Straßen müssen evakuiert werden.

-- Update (jk) – Wegen des Funds einer Bombe aus dem zweiten Weltkrieg in der Alten Dreisbach wurden am Freitagmorgen die Anwohner der Mozartstraße sowie die Bewohner der Häuser im Umkreis von 150 Metern zu ihrer Sicherheit evakuiert. Sie wurden vorübergehend von der Feuerwehr Siegen in der Rundturnhalle in Niederschelden untergebracht. Betroffen sind etwa 150 Menschen. Die Polizei sperrte den Bereich des Fundorts weiträumig ab.

Bei Baggerarbeiten war am Freitagmorgen eine deutsche 8,8 cm Flak-Sprenggranate auf einem Privatgelände in der Mozartstraße gefunden worden. Der Kampfmittelräumdienst aus Arnsberg ist vor Ort erschienen und die Fachkräfte haben daraufhin entschieden, dass die Bombe nicht transportiert oder entschärft werden kann. Sie wird nach der Evakuierung der Anwohner vom Kampfmittelräumdienst kontrolliert gesprengt. Während der Sprengung sind die umliegenden Straßen voll gesperrt.

– Update (khh). Gegen 15 Uhr konnte die deutsche 8,8 cm Flak-Sprenggranate von Volker Lenz (Kampfmitteläumdienst Hagen) erfolgreich gesprengt werden, ohne dass jemand zu Schaden kam. Im Anschluss an die Sprengung durften die Bewohner in ihre Häuser zurückkehren.

2014-07-18_Siegen_Granate_HERCHER_01

Volker Lenz vom Kampfmittelräumdienst präsentiert einige Überreste der gesprengten Granate

2014-07-18_Siegen_Granate_HERCHER_03

Überreste der gesprengten Granate

2014-07-18_Siegen_Granate_HERCHER_04

Auf diesem Gelände in der Mozartstraße wurde die Granate gesprengt

2014-07-18_Siegen_Granate_HERCHER_06

Bombenfund

Die Feuerwehrkräfte am Bereitstellungsplatz

BombenfundSiegenAlteDreisbachEvakuierung-001

BombenfundSiegenAlteDreisbachEvakuierung-002

BombenfundSiegenAlteDreisbachEvakuierung-003

Die Bewohner des evakuierten Gebietes wurden in der Rundturnhalle für die Dauer der Evakuierung untergebracht.

BombenfundSiegenAlteDreisbachEvakuierung-004

BombenfundSiegenAlteDreisbachEvakuierung-005

BombenfundSiegenAlteDreisbachEvakuierung-007

BombenfundSiegenAlteDreisbachEvakuierung-008

BombenfundSiegenAlteDreisbachEvakuierung-009

BombenfundSiegenAlteDreisbachEvakuierung-010

Bürgermeister Steffen Mues macht sich vor Ort ein Bild der Lage

BombenfundSiegenAlteDreisbachEvakuierung-011

BombenfundSiegenAlteDreisbachEvakuierung-012

Das Haus in der Mozartstraße, hinter dem bei Bauarbeiten die Granate entdeckt wurde.

Kamera & Fotos: Kay-Helge Hercher
Videobeitrag & Schnitt: Jürgen Kirsch

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .

36 Gesamtansichten 2 Aufrufe heute