Fachkräfte rücken bei "JOBS-SI" in den Fokus

(wS/jk) Siegen – Die Berufs- und Ausbildungsmesse „JOBS-SI“ steht in den Startlöchern und wird zum siebten Mal in der Siegerlandhalle in Siegen angeboten. Zwischen 6.000 und 8.000 Besucher werden am Wochenende des 5. und 6. September 2014 erwartet. Die heiße Phase der Vorbereitung der Veranstaltung, die unter der Schirmherrschaft von Siegens Bürgermeister Steffen Mues und Landrat Andreas Müller durchgeführt wird, hat für die Veranstalter von JoKo Promotion vor vier bis sechs Wochen begonnen.

Die Berufs- und Ausbildungsmesse "JOBS-SI" steht in den Startlöchern: Die beiden Aussteller-Vertretet Manuel Berndes (Westnetz GmbH, li.) und Klaus Irle (Startpunkt57, re.) freuen sich mit Dunja Mühlig und Carina Bittner (Mitte, v.li.) vom Veranstalter JoKo Promotion drauf. Fotos: Jürgen Kirsch

Die Berufs- und Ausbildungsmesse „JOBS-SI“ steht in den Startlöchern: Die beiden Aussteller-Vertreter Manuel Berndes (Westnetz GmbH, li.) und Klaus Irle (Startpunkt57, re.) freuen sich mit Dunja Mühlig und Carina Bittner (Mitte, v.li.) vom Veranstalter JoKo Promotion darauf. Fotos: Jürgen Kirsch

Bereits seit Mitte Januar wurden intensiv Aussteller aquiriert. Mit Erfolg – denn rund 80 regionale Firmen und Institutionen präsentieren ihre Angebote und Dienstleistungen. Etwa 80 Prozent von ihnen sind seit Jahren dabei. Sie bieten den vielen Interessenten Informationen und Anlaufstellen zu allen Fragen des Berufslebens. Auch diesmal gibt es wieder zwei Sonderthemen, die auf der Messe umfangreich angesprochen werden: Jobs Ü40 und Karriere im Gesundheitswesen.

Dadurch sollen aktuelle Themen der Berufswelt aufgegriffen werden. Gerade in einer Zeit, in der in regelmäßigen Abständen über Massenentlassungen berichtet wird, stellen sich Arbeitskräfte, die schon die Hälfte ihrer Lebensarbeitszeit hinter sich haben, die Frage nach der beruflichen Existenz. Auf der „JOBS-SI“ präsentieren sich Unternehmen, die in diesen Arbeitskräften Chancen sehen und Fachkräfte suchen.

Umfangreiches Know-How, unabdingbare Branchenkenntnisse und jahrelange Berufserfahrung zählen zu den relevantesten Faktoren bei der Suche nach Fachkräften und Unternehmen schätzen diese Eigenschaften auch bei Arbeitnehmern über 40 Jahre. Auf der Messe können sich Besucher mit entsprechender Qualifizierung bei den Unternehmen vorstellen. Auch an Weiterbildungen oder einem Branchenwechsel Interessierte können sich auf der „JOBS-SI“ beraten lassen.

Dunja Mühlig (li.) und Carina Bittner präsentieren das Plakat zur "JOBS-SI", die am ersten September-Wochenende zum siebten Mal über die Bühne gehen wird.

Dunja Mühlig (li.) und Carina Bittner präsentieren das Plakat zur „JOBS-SI“, die am ersten September-Wochenende zum siebten Mal über die Bühne gehen wird.

Auch die Karriere im Gesundheitswesen und dessen Weiterbildungsmöglichkeiten werden fokussiert. Den Besuchern der „JOBS-SI“ stehen viele kompetente Vertreter aus dem Wirtschafts- und Bildungssektor Rede und Antwort. An den Messeständen, in Workshops und in zahlreichen Vorträgen werden Tipps zu Berufs- oder Studienorientierung, zu Weiterbildungsmöglichkeiten oder zur Existenzgründung gegeben.

Bereits auf der Messe können konkrete Kontakte mit Firmen geknüpft und erste Gespräche mit den Personalverantwortlichen geführt werden. Vor allem für Schüler, Studenten, Jobsuchende und alle, die an Fort- und Weiterbildung interessiert sind, ist die Berufsmesse inzwischen zu einem sehr wichtigen Termin im Jahr geworden. Traditionell nimmt das Thema „Aus- und Weiterbildung“ einen großen Stellenwert im Rahmen der „JOBS-SI“ ein.

Die Messe richtet sich deshalb direkt an Arbeits- oder Ausbildungssuchende, Berufserfahrene, Schulabgänger, Studienabsolventen, High Potentials und Existenzgründer, die sich informieren möchten. Direkt im Foyer der Siegerlandhalle werden zudem sowohl aktuell unbesetzte Ausbildungsplätze als auch offene Stellen für Fachkräfte und Studienabsolventen vermittelt. Im Internet sind die Ausbildungs- und Stellenbörsen bereits eingerichtet worden.

Rund 80 Firmen und Institutionen präsentieren sich in der Siegerlandhalle, die ausgebucht ist. Archiv-Foto: Kirsch

Rund 80 Firmen und Institutionen präsentieren sich in der Siegerlandhalle, die ausgebucht ist. Archiv-Foto: Jürgen Kirsch

An beiden Messetagen wird den Besuchern der „JOBS-SI“ ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten. Zum Beispiel gibt es informative Vorträge. Bei den Workshops können Besucher Erfahrungen mit speziellen Unternehmen sammeln oder direktes Feedback zu ihrem Bewerbungsauftritt erhalten. Auch professionelle Bewerbungsfotos können geschossen werden. Im einstündigen Azubi-Talk (Freitag, 11 Uhr) stehen Auszubildende Rede und Antwort. Sie berichten hautnah von ihren Erfahrungen. Geöffnet ist die „JOBS-SI“ am Freitag (5. September) von 10 bis 18 Uhr und am Samstag (6. September) von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt sowie die Teilnahme am gesamten Rahmenprogramm sind an beiden Messetagen frei.

.
Anzeige: Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .