Nächtlicher Küchenbrand ruft Feuerwehr auf den Plan

(wS/oo) Siegen-Weidenau. — UPDATE — Zu einem Küchenbrand wurden in der Nacht zum Sonntag gegen 23 Uhr die Feuerwehr der hauptamtlichen Wache Siegen, der Löschzug Weidenau und die Drehleiter des Löschzug Geisweid sowie das DRK-Weidenau zu einem Wohnhaus in der Straße „Auf der Meinhard“ gerufen. Aus noch unerklärlichen Gründen war hier in dem Einfamilienhaus in der Küche ein Feuer ausgebrochen. Der Hausbesitzer indes sperrte sich in der Wohnung ein und verschloss die Haustür. Die Feuerwehr musste mit schweren Brecheisen die Tür mit Gewalt öffnen und konnte dann schnell den Brand in der Küche löschen. Obwohl das Haus mit Hochleistungsventilatoren gelüftet werden konnte, entstand in fast jedem Raum hoher Rauchschaden so dass das Wohnhaus erst einmal nicht bewohnbar ist. Der Hauseigentümer wurde mit erheblichen Verletzungen ins Weidenauer Krankenhaus eingeliefert. Wegen der Brandursache nahm die Polizei die Ermittlungen auf. Durch den Brand entstand hoher Sachschaden.

——————————-

(wS/khh) Siegen-Weidenau. — ERSTMELDUNG — „Feuer 4 – Küchenbrand“ lautete die Alarmierung der Feuerwehr am Samstag um kurz vor 23 Uhr. In kürzester Zeit waren die Feuerwehrkräfte am Einsatzort in der Straße „Auf der Meinhardt“ in Weidenau. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Eine Person, die sich in der Wohnung befand, wurde zur weiteren Untersuchung dem Rettungsdienst übergeben. Zur genauen Brandursache und der Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden.

BilderFeuerSiegen1

BilderFeuerSiegen2

BilderFeuerSiegen3

KüchenbrandWeidenau

KüchenbrandWeidenau2

KüchenbrandWeidenau3

Fotos: wirSiegen

.

Anzeige: Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]